Lossie: der Gin im Tonkrug

28. Oktober 2018 – In urtypischen Tonkr├╝gen ist die edle Spirituose abgef├╝llt und zwar komplett in Handarbeit. Denn Maschinen k├Ânnten mit dem empfindlichen Material ohnehin nicht umgehen. Der Ostwestfalen Dry Gin von Gin Lossie wolle Regionalit├Ąt mit Trendbewusstsein verbinden, sagt sein Erfinder Marcel Lossie. Sein Gin ist deshalb mit dem Vorsatz angetreten, eine jahrhundertealte Tradition seiner Vorfahren in die Neuzeit zu holen: das Brennen von Wacholderschnaps, aus dem der Gin in England letztlich hervorgegangen ist.

Toskana trifft Ostwestfalen

Hopfen, Zitrone, Ingwerwurzel, Minze und Lavendel untermalen den besonderen Geschmack der Riesenbeere. So hei├čen die Wacholderbeeren, die Lossie extra aus der Toskana importiert. Vollendet wird das Destilat wiederum mit Quellwasser aus der Nachbarschaft.

Tipp: der Ostwestfalen Dry Gin von Gin Lossie

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.