Italiens Kult-Rezept im neuen Design

Foto: Bree Hutchins

17. Mai 2018 – Italien ist ohne sie kaum vorstellbar. Die s├╝dl├Ąndische Teigware gilt sozusagen als Nationalgericht und erfreut sich auch weltweit gr├Â├čter Beliebtheit. Jetzt hat ihr Stefano Manfredi nicht nur ein ganzes Buch gewidmet, sondern kreiierte ihr zu Ehren in ÔÇ×Pizza de luxeÔÇŁ, H├Âlker┬á Verlag, eine Vielzahl von innovativen, k├Âstlichen Varianten.

Gebacken, frittiert, herzhaft oder s├╝├č

Neben der klassisch-runden Form, mit Tomaten und Mozzarella angerichtet, werden au├čergew├Âhnliche Toppings wie betrunkene Birne und Ziegenk├Ąse mit Ascherinde oder Ricotta, gegrilltes Gem├╝se, Calamari, Chili und Ingwer vorgestellt. Abwechslung bringt auch eine Pizza mit vorgebackenem Teig auf den Tisch. Daf├╝r wird der Boden ohne Belag im Ofen gegart, anschlie├čend in St├╝cke geschnitten, mit Zutaten nach Wahl garniert und dann aufgebacken. Ein weiteres Highlight: die frittierte Pizza. Sie kann entweder als herzhafter Snack mit Schweinefleisch und Provolone-K├Ąse oder als s├╝├čes Dessert mit Macadamian├╝ssen zubereitet werden.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.