Kalte Gurkencrèmesuppe mit rotem Rettich

Foto: Caroline Faccioli

Foto: Caroline Faccioli

19. Mai 2015 – Der zurzeit noch relativ wenig bekannte chinesische rote Rettich ist eine Art großes Radieschen. Von außen weiß bis grünlich, ist er von innen leuchtend rot bis pinkfarben. Er schmeckt sehr mild und leicht süßlich.

In Frankreich wird er auf den meisten Wochenmärkten angeboten, im deutschsprachigen Raum ist er eher in Asia-Läden erhältlich – und für dieses Rezept von Corinne Jausserand aus ihrem Buch „Mediterrane Sommerküche für heiße Tage und beste Freunde” erste Wahl.

Für 6 Personen benötigen Sie folgende

Zutaten:

  • 3 Zweige Minze
  • 1 kg Gurken
  • 300 g Sahne
  • 200 g Doppelrahmfrischkäse
  • 1 roter Rettich oder 12 Radieschen
  • Salz und frisch gemahlener Pfeffer

Mediterrane Sommerküche_CoverZubereitung:

Die Minze waschen, trocken tupfen und die Blätter zupfen. Die Gurken schälen und der Länge nach halbieren. Mit einem kleinen Löffel die Kerne entfernen und das Gurkenfleisch in grobe Stücke schneiden. In die Schüssel des Mixers geben, Sahne, Frischkäse und Minze zufügen. Einige Sekunden mit dem Stabmixer oder in der Küchenmaschine pürieren, mit Salz und Pfeffer würzen und kalt stellen.

Den Rettich schälen und würfeln. Die kalte Gurkencrèmesuppe mit Rettichwürfeln garniert servieren.

Tagged , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.