Grießkuchen mit Orangensirup

Foto: Maria Panzer / EMF

20. März 2019 – Die ganze Welt des Orients in kleinen Häppchen: Tanja Dusy bringt die Exotik aus 1001 Nacht in die heimische Küche. Dabei tafelt sie allerdings keine üppigen Gerichte auf. In ihrem neuen Kochbuch „Levante. Gemeinsam orientalisch genießen”, heute erschienen im EMF Verlag, serviert sie traditionelle Köstlichkeiten in mundgerechten Tapas-Portionen. Mezze heißen die Delikatessen aus Israel, Jordanien und dem Libanon. Sie schmecken allesamt aromatisch, sind umweht vom Zauber des Morgenlandes, begeistern durch ihre Einfachheit und entzücken durch ihre kreative Vielfalt.

Für einen Kuchen benötigen Sie folgende

Zutaten:

  • 8 Bio-Orangen
  • 1 Bio-Zitrone
  • 500 g Zucker
  • 4 grüne Kardamomkapseln
  • 150 g Butter
  • 500 g Joghurt (3,5 % Fett)
  • 5 Eier
  • 400 g Hartweizengrieß
  • 100 g gemahlene geschälte Mandeln
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 TL Zimtpulver
  • Salz

Zubereitung:

Die Orangen und Zitronen heiß waschen, abtrocknen. Von 1 Orange und der Zitrone je 2 Streifen Schale dünn abziehen. Von einer zweiten Orange die Schale fein abreiben. Den Saft aller Früchte getrennt auspressen.

500 ml Orangensaft abmessen, mit 200 ml Wasser, Orangen- und Zitronenschalenstreifen und 400 g Zucker in einen Topf geben. Die Kardamomkapseln anquetschen und dazugeben.

Alles unter Rühren zum Kochen bringen, bis sich der Zucker gelöst hat. Dann bei großer Hitze offen 10 Minuten einkochen lassen. Zitronensaft zugeben, weitere 2–3  Minuten kochen lassen, dann vom Herd nehmen.

Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Die Butter schmelzen lassen und eine quadratische Kuchenform mit ein wenig davon einpinseln. Joghurt in eine Schüssel geben und mit dem übrigen Zucker, der fein geriebenen Orangenschale, der übrigen Butter und den Eiern gründlich verrühren. Den Grieß mit Mandeln, Backpulver, Zimt und 1 Prise Salz mischen, gründlich mit der Joghurt-Eier-Masse verrühren und in die Form füllen. Den Grießkuchen im heißen Ofen 40 Minuten goldgelb backen.

Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und 2 Minuten abkühlen lassen. Dann auf ein Kuchengitter stürzen und auf eine breitere Platte mit einem kleinen, höheren Rand setzen. Mehrmals mit einem Holzspießchen tief einstechen. Den Sirup durch ein feines Sieb langsam und gleichmäßig über den Kuchen gießen, bis er richtig schön durchtränkt ist. Den Kuchen abkühlen lassen und mindestens 1 Stunde durchziehen lassen. Dann in kleine Quadrate schneiden und servieren.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.