Süße Sommerrollen

Foto: Dan Jones / EMF Verlag

19. März 2019 – Hochgelobt von Kollegen, von Star-Koch James Olivier empfohlen und seinen Fans geschätzt: Alexis Gabriel Aïnouz zeichnet sich wegen seiner innovativen Wow-Rezepte und Küchen-Hacks mit großem Erfindergeist aus. All die kreativen Rezepte des Franzosen können nun in „OMG! French Guy Cooking”, EMF Verlag, bewundert, bestaunt und natürlich auch nachgekocht werden. Seine Gerichte tragen fast alle einen launigen Namen und machen somit gleich doppelt Spaß. Eine Eierspeise etwa heißt bei ihm etwa „Rührei – aber endlich richtig”. Vegetarisches Tofu wird mit Aha-Effekt arrangiert und seine asiatischen Rollen sind nicht herzhaft, sondern süß und kommen im Sommerlook daher.

Für 10 Rollen benötigen Sie folgende

Zutaten:

  • 100 g getrocknete Reisnudeln
  • 100 ml Kokosnussmilch
  • 1 EL flüssiger Honig
  • 10 Reispapierblätter
  • Mix aus Früchten, Gemüse und frischen Kräutern

Zubereitung:

Die Reisnudeln nach Packungsanweisung kochen. Abgießen und in einer Schüssel beiseitestellen. Mit Kokusnussmilch und Honig vermischen.

Ein Viertel der Früchte und des Gemüses klein schneiden. Restliches Obst und Gemüse in dünne Stifte schneiden.

Ein großes Gefäß mit warmem Wasser füllen, die Reisblätter kurz eintauchen und dann auf eine flache Unterlage legen. Etwa ein Drittel vom unteren Rand entfernt mit dem Füllen beginnen. Zuerst horizontal einige Nudeln platzieren, dann gehackte Kräuter, Obst- und Gemüsestifte daraufhäufen. Obst- und Gemüsescheiben so darauf verteilen, dass sie in einer Linie mit den Stiften liegen. Das Reisblatt um die Füllung wickeln und die Seiten nach innen klappen, bevor die Sommerrolle ganz einrollt wird.

Tipp: zum Schluss als Dip für die Rollen einfach ein bisschen Joghurt und Honig vermischen.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.