Der Gin von den Berliner Brandstiftern

29. Juni 2018 – Regional angebaute Holunderbl├╝ten, Malvenbl├╝ten, Waldmeister und frische Gurken (!), von Hand geerntet, sind die Grundlage des Berlin Dry Gin. Mehrfach destilliert und siebenfach gefiltert entsteht bei den ÔÇ×Berliner BrandstifternÔÇť auf diese Weise ein extrem weicher, floraler und regelrecht erfrischender Gin. Ohne Maschinen abgef├╝llt und handschriftlich nummeriert sind die jeweiligen Editionen auf exakt 9999 Flaschen begrenzt und schon allein deswegen wahre Unikate.

Die Essenz der Hauptstadt

Schon der Urgro├čvater des heutigen Inhabers brannte vor ├╝ber hundert Jahren mit Leidenschaft edle Br├Ąnde, sp├Ąter auch Wodka. Mit den Gins f├╝hrten die ÔÇ×Berliner BrandstifterÔÇť die Tradition vor ein paar Jahren in die Gegenwart ÔÇô zu einem Zeitpunkt, als hierzulande der gro├če Gin-Hype begann. Mit ihrer selbsternannten ÔÇ×Essenz BerlinsÔÇť fanden und besetzten sie eine Nische. Die Spirituose mit der gebrannten Gurke wurde gar von der New York Times als eines der besten Produkte Europas geadelt.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.