Schoko-Kuss mit Rum

Foto: Eisenhut und Mayer

29. Juni 2018 – Nuss und Schokolade verschmelzen zu einer Torte, die einzigartig in ihrem Geschmack ist. Exquisit und edel zugleich versüßt sie Naschkatzen den Tag. In „Das Beste aus der Wirtshausküche” von Erwin Werlberger, Servus Verlag, gibt es das Rezept dazu.

Für 1 Torte benötigen Sie folgende

Zutaten:

Für den Nussboden:

  • 6 Eier
  • 200 g Puderzucker
  • 1 Kappe Rum
  • 125 ml Maiskeimöl
  • 150 g Mehl
  • 150 g geriebene Haselnüsse
  • 1 Glas Johannisbeerenmarmelade
  • 1 Prise Salz

Für die Vanille-Haselnuss-Crème:

  • 1¼ l Milch
  • 300 g Zucker
  • 1 Kappe Rum
  • ½ Vanilleschote
  • 4 Eigelbe
  • 20 g Maisstärke
  • 250 g Haselnüsse, gerieben
  • 1 Prise Salz

Für die Schokoglasur:

  • 300 g dunkle Schokolade
  • 200 g Butter
  • 20 g Glukose
  • Sahne zum Garnieren

Zubereitung:

Für den Nussboden Puderzucker sieben und mit Eiern, Salz und Rum schaumig schlagen. Das Öl langsam einfließen lassen. Danach Mehl und Haselnüsse miteinander vermengen und vorsichtig unter den Teig heben.

In die Tortenform gießen und bei 180 °C 30 Minuten backen. Auskühlen lassen und anschließend in fünf Schichten schneiden.

Für die Vanille-Haselnuss-Crème Milch, Zucker, Vanilleschote und eine Prise Salz aufkochen. Eigelb, einen Schuss Milch und Maisstärke verrühren, die Masse in die kochende Flüssigkeit gießen und noch einmal gut aufkochen lassen. Zum Schluss die geriebenen Haselnüsse und den Rum untermengen und die Vanilleschote entfernen.

100 Zucker, 100 ml Wasser und 50 ml Rum kurz aufkochen und dann abkühlen lassen. Zum Füllen den Tortenboden (unterste Schicht) mit dem Rum-Gemisch tränken, dann mit Marmelade bestreichen und die Vanille-Haselnuss-Crème noch warm daraufstreichen. Bei allen Schichten wiederholen. Der Deckel (5. Schicht) bildet den Abschluss. Torte kühl stellen.

Für die Schokoglasur Schokolade, Butter, Glukose und 25 ml Wasser im Wasserbad erwärmen, bis eine flüssige Konsistenz entsteht. Über Eiswasser auf 30 °C temperieren. Zum Glasieren die Torte auf ein Gitter stellen, Marmelade mit etwas Wasser aufkochen, reduzieren und die Torte damit vorsichtig übergießen. Wenn die Marmelade getrocknet und abgekühlt ist, mit der Schokoladenglasur übergießen, mit einer Palette glattstreichen und fest werden lassen.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.