Eisprinzessin

Foto: Faith Mason / Jan Thorbecke Verlag

5. Juni 2018 – Eine gefrorene, ungebackene Köstlichkeit, die Natalie Seldon mit einem nussigen Boden kombiniert hat: In „Nüsse & Körner”, Thorbecke Verlag, demonstriert sie, wie die Torte auf den Tisch gezaubert wird.

Für einen Kuchen benötigen Sie folgende

Zutaten:

Für den Boden:

  • je 125 g Pekannüsse, Cashew kerne und Kokosraspel
  • 125 g weiche Medjool-Datteln, entsteint
  • 1 Prise Salz
  • Schale von 1 unbehandelten Limette
  • 2 EL geschrotete Leinsamen

Für die Pfirsichschicht:

  • 500 g Cashewkerne, 2–3 Stunden lang eingeweicht
  • 5 frische Pfirsiche, entsteint
  • 1 gefrorene Banane
  • 100 ml Kokossahne
  • 125 ml Ahornsirup
  • 1 TL Vanillepaste oder -extrakt
  • 1 EL Sesampaste (Tahina)

Für die Himbeerschicht:

  • 125 g gefrorene Himbeeren
  • 1–2 EL Ahornsirup, nach Geschmack

Zubereitung:

Eine Springform mit 20 cm Durchmesser einfetten und mit Backpapier auskleiden. Pekannüsse, Cashewkerne, Kokosraspel und Datteln in einer Küchenmaschine zerkleinern. Salz, Limettenschale und Leinsamen unterrühren und alles zu einem klebrigen Teig verarbeiten. Diesen fest in die vorbereitete Backform drücken. Für 30 Minuten ins Tiefkühlfach stellen, bis er hart ist.

Für die Pfirsichschicht die eingeweichten Cashewkerne abgießen und abspülen. Alle Zutaten in einer Küchenmaschine pürieren. Zwei Drittel der Masse über den Kuchenboden gießen. Für 45 Minuten ins Tiefkühlfach stellen, bis die Schicht fest ist.

In der Zwischenzeit die Himbeerschicht zubereiten. Hierfür die Himbeeren und den Ahornsirup zur restlichen Pfirsischmischung geben und nochmals pürieren. Die Himbeermasse über die gefrorene Pfirsischschicht geben und 3 Stunden lang einfrieren.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.