Edler Ananas-Rum

Plantation_Pineapple Rum_Foto117. Mai 2016 – Da kann man beinahe auf die restlichen Zutaten verzichten. Mit der streng limitierten Serie Plantation Pineapple Stiggin’s Fancy hat Ferrand einen außergewöhnlichen Rum destilliert, der wie 40 Volumenprozent starke Piña Colada schmeckt. Und das kommt nicht von ungefähr: Zuvor badet das Fruchtfleisch einer „Queen Victoria“-Ananas in dunklem Rum, eine Woche lang liegt eine Ananas-Schale in weißem Rum, bevor das Mazerat destilliert wird. Im Anschluss entsteht aus beiden eine Cuvée, die wiederum drei Monate in Holzfässern verweilt.

Plantation_Pineapple_Rum_Foto2Ein kurzer Longdrink

Lohn der Mühen: ein duftiges Bouquet von reifer Ananas und Anklängen von Vanille, mit einem Hauch von Holz. Im Abgang entfalten sich zudem Aromen gerösteter Kokosnüsse und kandierter Früchte, insbesondere Kirschen. Das Geschmackserlebnis ist somit nicht nur etwas für Freunde von edlem Rum, sondern auch für experimentierfreudige Cocktail-Genießer eine gute Wahl.

Tagged , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.