Bratapfelkuchen

Foto: Andrea Natschke-Hofmann / Jan Thorbecke Verlag

24. August 2019 – Der Apfel spielt in diesem Buch die absolute Hauptrolle. Er wird in Szene gesetzt – und das in allen erdenklich möglichen Varianten. Mal peppt er frisch gebackenes Brot auf, mal sorgt er in Walnuss-Muffins für einen fruchtigen Touch oder macht als karamellisierte Variante auf Pancakes eine wunderbare Figur. Andrea Natschke-Hofmann hat der beliebten Frucht nun in ihrem neuen Buch „Köstlich backen mit Äpfeln”, Thorbecke Verlag, ein köstliches Denkmal gesetzt.

Für einen Kuchen benötigen Sie folgende

Zutaten:

Für den Mürbeteig:

  • 300 g Mehl
  • 200 g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 2 EL Zucker

Für die Füllung:

  • 7–8 kleine Äpfel
  • Saft einer Zitrone
  • 200 g Marzipan-Rohmasse
  • 5–6 EL Preiselbeermarmelade
  • 2 Zimtstangen

Für den Guss:

  • 2 Eier
  • 50 g Zucker
  • 400 g Schmand
  • 1 TL Vanille-Extrakt
  • Abrieb einer halben Bio-Zitrone
  • 1 Päckchen Puddingpulver
  • 50 ml Rum

Außerdem:

  • 3 EL Apfelgelee

Zubereitung

Für den Teig Mehl, die klein gewürfelte Butter, Salz, Ei und Zucker in eine Schüssel geben. Erst mit den Knethaken, dann mit den Händen zügig zu einem glatten Teig verarbeiten. In Folie wickeln und für eine Stunde kalt legen.

Den Ofen auf 180 °C vorheizen. Den Boden der Springform mit Backpapier auslegen. Den Teig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche ausrollen und die Form damit auslegen, dabei den Rand festdrücken. Mit einer Gabel mehrfach einstechen, dann mit Backpapier abdecken und mit Hülsenfrüchten füllen. Für 20 Minuten vorbacken, dann die Hülsenfrüchte entfernen und den Teig weitere 10 Minuten backen.

Die Äpfel mit einem Apfelausstecher entkernen und die obere Hälfte der Schale abschälen. Sofort mit Zitronensaft beträufeln. Die untere Öffnung der Äpfel jeweils mit einem Stück Marzipan verschließen, dann mit Preiselbeermarmelade füllen, nach Belieben in jeden der Äpfel ein Stückchen Zimtrinde stecken.

Für den Guss Eier und Zucker schaumig rühren. Restliches Marzipan raspeln und mit dem Schmand, dem Vanille-Extrakt und der Zitronenschale einrühren. Das Puddingpulver mit dem Rum glattrühren und ebenfalls in die Masse geben. Den Ofen auf 180 °C vorheizen. Die Schmandmasse im vorgebackenen Boden verteilen, die gefüllten Äpfel hineinsetzen. Den Kuchen für 55–60 Minuten backen.

Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und in der Form abkühlen lassen. Das Apfelgelee erhitzen und die Äpfel damit bestreichen.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.