Biscuits Roses de Reims

Foto: Aurélie Bastian

2. Juni 2017 – Mit einem Gläschen Champagner schmecken die pastellfarbenen Biskuits besonders lecker: vor allem dann, wenn man das Gebäck in den edlen Schaumwein eintaucht. Das nämlich empfiehlt Aurélie Bastian in ihrem Kochbuch „Französisch backen”, Südwest Verlag.

Für 6 Biskuits benötigen Sie folgende

Zutaten:

  • 1 Ei
  • 50 g Zucker
  • 1 Messerspitze Vanille
  • 1 Messerspitze rosa Lebensmittelfarbe in Pulverform
  • 50 g Mehl
  • 30 g Speisestärke
  • ½ TL Backpulver
  • Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:

Das Ei trennen und das Eigelb mit dem Zucker und der Vanille schlagen, bis es weiß wird. Dann die rosa Lebensmittelfarbe und das Eiweiß dazugeben und weitere 3 Minuten schlagen.

Das Mehl mit der Speisestärke und dem Backpulver sieben, peu à peu auf die Eiermasse streuen und mit einem Teigschaber vorsichtig unterrühren.

Den Teig in einen Spritzbeutel füllen und es in längere eingefettete Financier-Backformen von 8 Zentimeter Länge und 4 Zentimeter Breite spritzen. Dann mit Puderzucker bestäuben und 20 bis 25 Minuten trocknen lassen.

Den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Die Biscuits Roses de Reims 15 Minuten backen.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.