Iranischer Beluga-Caviar: ein Gourmeterlebnis der Luxusklasse

Iranischer Beluga-Kaviar29. Februar 2016 – Die rund drei Millimeter großen Eier des Störs zerplatzen sanft zwischen Zunge und Gaumen, um dann eine wahre Geschmacksexplosion zu entfachen. Sahnig und cremig ist die Edel-Delikatesse, die mehr als nur ein Lächeln auf jedes Feinschmecker-Gesicht zaubert. Dieser Amur Beluga von Sepehr Dad Caviar ist ein Gourmet-Erlebnis der Luxusklasse.

Klare CarpeGusta-Empfehlung

Dabei kommt er nicht einmal aus Russland. Und das ist auch gut so. Denn echte Caviar-Liebhaber wissen: Der beste Beluga stammt aus dem Iran! Die Mutterfische dieser Produktion werden artgerecht in offenen Aquakulturen direkt am Kaspischen Meer gezüchtet. Lohn der jahrelangen Mühen: Rogen, wie sie sein sollten: kugelrund, samtig-weich, ohne jeden Fischgeruch, mit Fingerspitzengefühl gesalzen. Und mit ihren hellgrauen bis anthrazitfarbenen Nuancen sind sie auch fürs Auge ein himmlischer Genuss.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.