Weich gespeist

6. Juni 2018 – Ausschließlich dickflüssige und breiige Gerichte stehen in diesem etwas anderen Kochbuch im Mittelpunkt. Claudia Braunstein, selbst von der Krankheit Dysphagie betroffen, hat „Es schmeckt wieder! Viskose Gaumenfreuden”, Verlag Anton Pustet, jedoch nicht nur für Menschen mit Kau- und Schluckbeschwerden entwickelt. Sie beweist, dass weiche Speisen auch für jedermann zu einem optischen und lukullischen Gaumenschmaus werden können.

Federleichte Kokos-Busserl

Pürees, Crèmes und Suppen richtet die Autorin immer hübsch und appetitanregend an, denn das Aussehen spielt für sie eine große Rolle. „Tatsächlich kann ein wenig Fantasie auf dem Tisch das einfachste Essen verschönern”, lautet ihre Devise. Getreu diesem Motto bearbeitet sie auch Fisch oder Fleisch. Mageres Kalb etwa würfelt sie in kleine Stücke, vermengt sie mit Sahne in einem Mixer, formt sie zu kleinen Kügelchen, die dann im Ofen gebacken und später mit einer delikaten Erbsen-Mousse serviert werden. Selbst sonst knuspriges Gebäck wie Kokos-Makronen erhalten durch ihre Kochkunst eine leichte Textur und werden zu sanft-exotischen Kokos-Busserl (r.).

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.