Tomaten-Törtchen mit gelber Paprika-Crème

Foto: Pia Negri

Foto: Pia Negri

19. Januar 2016 – Für Luisa Giannitti ist Tortino al Pomodoro nicht weniger als eine perfekte Vorspeise bei einem üppigen Mehrgänge-Menü. „Eigentlich gar kein kompliziertes Gericht”, sagt die Autorin von „Luisa kocht“. „Wichtig dabei ist aber die Wahl der richtigen Tomaten, die dieses Törtchen erst so richtig lecker macht.”

Für 8 Personen benötigen Sie folgende

Zutaten:

  • 500 g Tomaten, geschält (aus der Dose)
  • 25 g Gelatine
  • 1 Bund frisches Basilikum
  • Meersalz, Pfeffer
  • 3 EL Olivenöl
  • 3 gelbe Paprika
  • 350 ml Erdnussöl
  • 50 g Taggiasche-Oliven

Edel_HC_LuisaKochtZubereitung:

Die Tomaten durch ein Sieb passieren, um die Kerne zu entfernen. Die Tomaten im Wasserbad erwärmen. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, auswringen und zu den warmen Tomaten geben. So lange rühren, bis die Gelatine vollständig aufgelöst ist. Das geschnittene Basilikum zugeben und mit Meersalz, Pfeffer und Olivenöl abschmecken. Die Tomatenmasse in Einweg-Förmchen füllen und im Kühlschrank abkühlen lassen, bis die fest ist.

Die entkernten Paprika in grobe Stücke schneiden und in Erdnussöl braten. Anschließend herausnehmen, auf einem Küchenkrepp das Öl abtropfen lassen und salzen. Danach die gebratene Paprika in einem Mixer mit ein paar Blättern Basilikum pürieren. Die Paprika-Crème sollte eine dickflüssige Konsistenz haben.

Zuerst die Paprika-Crème anrichten, das Tomaten-Törtchen darauf platzieren und mit einer Olive und einem Blatt Basilikum dekorieren.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.