Tereré: der südamerikanische Eistee

21. Juni 2017 – Erfrischungsgetränke können durchaus lecker und gesund sein. Feinschmecker beispielsweise in Argentinien und Paraguay wissen das nur zu gut. Ihren Mate-Tee genießen sie bei sommerlichen Temperaturen am liebsten kalt. Tereré nennen sie das Getränk dann. Anders als herkömmlicher Eistee wird die exotisch anmutende Spezialität direkt kalt und mit Eiswürfeln zubereitet, nicht über den Umweg des Kochens und anschließenden Abkühlens.

Fotos (2): Taragüi

Lecker, gesund und fit

Heraus kommt ein einzigartiger Drink, der nicht nur effektiv den Durst löscht, sondern auch vollgepackt ist mit fitmachenden Ingedenzien: Mineralien wie Kalium und Magnesium fürs Herz, Antioxidantien für Körper und Geist, B-Vitamine für die Fitness. 60 Prozent der Menschen in Südamerika nennen die flüssige Energiequelle ihr Lieblingsgetränk. Kaffee oder normaler Tee? Dort Fehlanzeige!

In Europa sind die hellgrünen Aufgüsse aus den Blättern des subtropischen Matebaums inzwischen ein Geheimtipp und insbesondere als noch gesündere Alternative zu grünem Tee im Kommen. Genießer können direkt beim argentinischen Weltmarktführer Taragüi den schmackhaften mate tee kaufen – in unterschiedlichen Stärke- und Aroma-Varianten.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.