Sterne am Nikolaushimmel

6. Dezember 2017 – Es duftet nach Zimt, Nelken und Weihnachten: Dieser köstliche Kuchen versüßt kalte Wintertage und ziert nicht nur die Kaffeetafel an Nikolaus. Er ist ein wahrer Hingucker im Advent.

Für einen Kuchen benötigen Sie folgende

Zutaten:

Für den Mürbeteig:

  • 200 g Mehl
  • 80 g Butter
  • 110 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Eigelb
  • Salz

Für die Füllung:

  • 1 Apfel
  • 30 g Orangeat
  • 100 g Rosinen
  • 50 g getrocknete Aprikosen
  • 100 g Amarena (z. B. von Fabbri)
  • 120 g dunkle Schokolade
  • 150 ml Orangensaft
  • 1 TL flüssiger Honig
  • 3 EL brauner Zucker
  • 1 Abrieb einer Bio-Orange
  • 2 g Zimt-Pulver
  • 2 g Ingwer-Pulver
  • 1 g Nelken-Pulver
  • 1 g Muskat-Pulver

Für die Deko:

  • Puderzucker

Zubereitung:

Für die Füllung Rosinen, Orangeat, in Würfel geschnittene Aprikosen, Abrieb einer Orange und filtrierten Saft in eine Schüssel geben. Amarenakirschen vom Sirup trennen und zusammen mit Honig, Zucker und Gewürzen (Zimt, Ingwer, Nelke und Muskat) hinzufügen. Apfel schälen, in Stücke schneiden und ebenfalls dazugeben. Mit Frischhaltefolie abdecken und 24 Stunden im Kühlschrank lagern.

Für den Mürbeteig Butter bei Raumtemperatur lagern. Mehl und Zucker miteinander vermischen und anschließend eine Mulde eindrücken. Butter, ein ganzes Ei sowie ein Eigelb zusammen mit einer Prise Salz in die Mulde geben. Zutaten anschließend miteinander vermengen und so lange kneten, bis eine homogene Masse entsteht. Den Mürbeteig in Frischhaltefolie verpacken und im Kühlschrank mindestens eine Stunde Ruhe lassen.

Danach die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und den Teig 5 mm dick ausrollen. Anschließend eine beschichtete Backform mit dem Teig auslegen. Darauf achten, dass sowohl der Boden als auch die Seiten der Form bedeckt sind. Überstehenden Teig entfernen, erneut kneten, in Frischhaltefolie verpacken und im Kühlschrank aufbewahren. Im Folgenden den Teig mit einer Gabel in die Form drücken.

Die bereits vorbereitete Füllung gut abtropfen lassen. Geraspelte Schokolade zur Füllung hinzugeben und diese anschließend in die Form füllen.

Die Teigreste aus dem Kühlschrank nehmen und zu einem 4 mm dicken Teig ausrollen. Danach mit Hilfe von zwei Sternen-Ausstechformen von unterschiedlicher Größe Formen ausstechen und auf die Füllung legen. Darauf achten, den ausgestochenen Teig nicht zu nahe beieinander zu platzieren.

Im auf 180 °C vorgeheizten Ofen für 40 Minuten backen. Kuchen anschließend herausnehmen, abkühlen lassen und vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.