Silvester-Seccos für alle, die noch fahren müssen

23. Dezember 2018 – Auch in diesem Jahr präsentiert das Weingut Ralf Köth neue außergewöhnliche Silvester-Ideen ganz ohne Alkohol. Der „Perkeo Brombeer Secco” (r.) kommt in sattem, dunklem Rot daher. Edel glänzen die vollreifen Brombeeren im bauchigen Weinglas. Eisgekühlt entfalten sich Fruchtnoten voller Aromen am Gaumen und sorgen für einen beschwingten Rausch der Sinne, ohne dabei Volumenprozente vorhalten zu müssen.

Beeren sind die neuen Trauben

Köths Erdbeer-Secco steht dem in nichts nach. Er schmeckt nach Sommer mitten im Winter. Highlight aber ist zweifelsohne der Rosenblüten-Secco (lks., u.) mit dem spritzig-fröhlichen Hauch, der das neue Jahr sympathisch und irgendwie liebevoll einzuläuten vermag.

Dazu die passenden Gläser:

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.