Schoko-Ruffle mit Espresso und weißer Rose

15. Mai 2018 – Ihr Look sagt mehr als tausend Worte: edel, extravagant, exquisit! Wer Schoko mag, wird diese Torte lieben. Feinschmecker kommen ganz auf ihre Kosten. Unter anderem damit lädt Judith Bedenik in „Schicke Schichten”, EMF Verlag, zum Genießen ein.

Für eine Torte benötigen Sie folgende

Zutaten:

Für die Tortenböden:

  • 50 g Zartbitterschokolade
  • 3 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 115 g Rohrohrzucker
  • 110 g weiche Butter
  • 3 EL Espresso
  • 45 g feines Dinkelmehl
  • ½ TL Backpulver
  • 45 g gemahlene Mandeln

Für die Schokoladencrème:

  • 150 g Zartbitterschokolade
  • 200 g weiche Butter
  • 80–100 g Puderzucker
  • 3 EL Espresso

Zubereitung:

Für die Tortenböden den Backofen auf 180 °C vorheizen. Die Schokolade über dem Wasserbad schmelzen und abkühlen lassen. Die Eier trennen und die Eiweiße mit dem Salz locker aufschlagen. Die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen. Eigelbe einzeln unterrühren. Die Schokolade und den Espresso hinzufügen und kurz weitermixen. Die Hälfte des Eischnees unterheben. Das Mehl mit dem Backpulver in eine Schüssel sieben und mit den Mandeln vermischen. Die Mehl-Mandel-Mischung vorsichtig unter den Teig heben. Zum Schluss den restlichen Eischnee unterheben.

Den Teig gleichmäßig auf zwei eingefettete Tortenformen aufteilen und 40–45 Minuten backen. Die Formen aus dem Ofen nehmen und 5–10 Minuten abkühlen lassen. Dann die Böden vorsichtig aus den Formen lösen und auf einem Gitter vollständig auskühlen lassen.

Für die Schokoladencrème die Schokolade über dem Wasserbad schmelzen und abkühlen lassen. Die zimmerwarme Butter schaumig rühren. Puderzucker darübersieben und weitermixen. Die Schokolade hinzufügen und so lange rühren, bis eine glatte Crème entsteht. Espresso nach und nach unterrühren. Kühl stellen, bis die Crème spritzfähig ist. Torte zusammensetzen.

Ein wenig von der Schokoladencrème auf einen Tortenboden streichen. Den zweiten Boden daraufsetzen. Das Törtchen mit einer dünnen Schicht Crème einstreichen. Die restliche Crème in einen Spritzbeutel mit einer Blatttülle füllen. Die Tülle mit der breiteren Öffnung am unteren Tortenrand ansetzen und mit kleinen Bewegungen nach links und rechts nach oben gehen, um den Ruffle-Look zu erzeugen. Den Vorgang rund um die Torte wiederholen. Mit 1 ungespritzen Rose dekorieren.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.