Minzprinzessin

27. Oktober 2017 – Märchenhaft thront dieser Traum aus Minze, Sahne und Mascarpone auf der Kaffeetafel und zieht jeden Blick auf sich. Die Torte sieht so traumhaft schön aus, dass sie beinahe zu schade ist, um sie zu vernaschen.

Für eine Torte benötigen Sie folgende

Zutaten:

Für den Schokokuchen:

  • 340 g Butter
  • 75 g Kakaopulver
  • 400 g Zucker
  • 1 EL Vanilleextrakt
  • 4 große Eier
  • 300 g Mehl
  • 45 g Maisstärke
  • 1 TL Backpulver
  • ½ TL Salz
  • 240 ml Milch

Für die Minzglasur:

  • 310 g Frischkäse
  • 310 g Mascarpone
  • 100 ml Minzsirup (z. B. von Fabbri)
  • 125 g Puderzucker
  • 500 g geschlagene Sahne

Zubereitung:

Für den Schokokuchen zunächst den Teig für die Schokoböden vorbereiten. Dafür Kakao in eine Schüssel füllen und 120 ml kochendes Wasser dazugeben. Anschließend vermischen und abkühlen lassen. Nach dem Abkühlen Milch untermischen. Butter weich kneten. Zucker, Vanilleextrakt und Eier nach und nach hinzugeben, bis ein gut durchmischter Teig entsteht.

Mehl, Backpulver und Maisstärke in eine Schüssel geben. Anschließend die Mehl- sowie die Kakaomischung abwechselnd zum Teig geben.

Den Ofen auf 175 °C vorheizen. Drei Kuchenformen zu je 20 cm Durchmesser einfetten und den Boden mit Backpapier bedecken. Den Teig gleichmäßig auf die drei Formen aufteilen und für 35–45 Minuten im Ofen backen. Danach 15 Minuten ruhen lassen. Die Schokoladenböden anschließend aus den Formen nehmen und auf einem Gitter auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Glasur vorbereiten. Frischkäse und Mascarpone zu einer glatten Masse verrühren. Minzsirup und Puderzucker untermischen. Anschließend Sahne hinzugeben und so lange vermischen, bis eine glatte, glänzende Crème entsteht.

Bevor die einzelnen Komponenten zusammengefügt werden, Schokoladenkuchen in Scheiben von gleicher Dicke und Durchmesser schneiden. Den ersten Kuchenboden auf die Servierplatte legen und drei Löffel der Glasur gleichmäßig darauf verteilen. Den zweiten Kuchenboden auf die Crème legen und den Vorgang mit allen weiteren Kuchenböden wiederholen. Den Kuchen mit der restlichen Glasur unter Verwendung eines Spatels bedecken. Für einen Marmoreffekt Minzsirup auf den Kuchen geben.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.