Matcha-Cheesecake

Foto: EMF / Emma Friedrichs

26. März 2018 – Käsekuchen neu interpretiert: mit weißer Schokolade und einer dünnen Schicht japanischem Grüntee. Das verleiht diesem Klassiker eine feine asiatische Note. Und „Basic Backen. Blechkuchen”, EMF Verlag, wartet noch mit 39 weiteren kreativen Kuchen-Innovationen auf.

Für einen Blechkuchen benötigen Sie folgende

Zutaten:

Für den Boden:

  • 80 g Butter
  • 160 g Haferkekse

Für die Cheesecake-Masse:

  • 250 g weiße Schokolade
  • 200 g Sahne
  • 200 g Frischkäse
  • 200 g Mascarpone
  • 5 g Matchapulver
  • Saft von 1 Limette
  • 1 Päckchen Sahnesteif

Zum Garnieren

  • 2 g Matchapulver

Zubereitung:

Die Butter zerlassen und etwas abkühlen lassen. Die Haferkekse zerkleinern und mit der Butter vermengen, dann auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und gut andrücken. 20 Minuten ins Gefrierfach stellen.

In der Zwischenzeit die weiße Schokolade hacken und in eine Schüssel geben. 100 g Sahne aufkochen und über die Schokolade gießen. Abgedeckt 5 Minuten ziehen lassen, dann zu einer Ganache glattrühren und etwas abkühlen lassen.

Frischkäse, Mascarpone, Matchapulver und Limettensaft mit einem Handrührgerät unter die lauwarme Ganache rühren. Die restliche Sahne mit Sahnesteif steifschlagen und vorsichtig unter die Crème heben. Alles glattrühren.

Die Cheesecake-Masse auf den Keksboden geben und glatt streichen. 4 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen. Nun den Cheesecake vorsichtig vom Blech nehmen. Ein Blatt Papier in dünne Streifen schneiden, in einem unregelmäßigen Gittermuster auf dem Kuchen verteilen. Nach Belieben Matchapulver darübersieben, die Papierstreifen entfernen und den Cheesecake servieren.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.