Marokkanisches Chicken

9. November 2021 – Gourmetküche schnell und einfach zubereitet! Wie das geht, verrät Sternekoch Gordon Ramsay in seinem Buch „Quick and Good”, heute erschienen im Südwest Verlag.

Für 4 Personen benötigen Sie folgende

Zutaten:

  • 200 g kleine Karotten
  • 2 rote Zwiebeln, abgezogen und jeweils in 8 Spalten geschnitten
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Ras el-Hanout
  • 200 ml Geflügelfond
  • 150 g Couscous
  • 4 Hähnchenbrüste mit Haut
  • Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 2 Zucchini
  • 1 Dose Kichererbsen, abgetropft und abgespült
  • 50 ml Wasser
  • 4 EL gehackter Koriander
  • Zitronensaft nach Belieben
  • 15 g Pistazienstifte, naturbelassen, grob gehackt
  • Rosenblätter zum Servieren

Zubereitung:

Den Ofen auf 220 °C vorheizen. Die Karotten waschen, größere Exemplare längs halbieren und mit den Zwiebeln in eine große Ofenform geben. Mit 1 EL Olivenöl beträufeln und 1 EL Ras el-Hanout gleichmäßig darüber verteilen. Für 10 Minuten in den Ofen schieben.

Den Geflügelfond in einen kleinen Topf gießen, auf mittlerer bis hoher Stufe erhitzen und aufkochen. Den Couscous mit etwas Salz und Pfeffer in eine Schüssel geben, die heiße Brühe darüber geben, mit Frischhaltefolie abdecken und zum Quellen beiseitestellen.

Die Hähnchenhaut mit einem scharfen Messer einschneiden, dann mit Salz und Pfeffer würzen und mit ½ Esslöffel Ras el-Hanout bestreuen.

Jede Zucchini längs vierteln und dann in 5 Zentimeter lange Stücke schneiden. Anschließend mit ½ Esslöffel Ras el-Hanout bestreuen. Die Form aus dem Ofen nehmen und die Zucchini und Kichererbsen hinzufügen. Die Hähnchenbrüste darauflegen und mit dem übrigen EL Olivenöl beträufeln. Wasser angießen und die Form für weitere 15 Minuten in die oberste Schiene des Ofens schieben.

In der Zwischenzeit die Folie von der Schüssel entfernen und den Couscous mit einer Gabel auflockern. Den Koriander unterheben, dann mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Form aus dem Ofen holen, und das Gericht mit Pistazien und mit Rosenblättern bestreuen. Bei Tisch direkt aus der Form servieren.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.