Marmeladen aus dem eigenen Garten

28. Februar 2018 – Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah?, fragt sich Holly Farrell, wenn es darum geht, Fruchtaufstriche, Kompotte und Chutneys zu schlemmen. Statt dafür in den Supermarkt zu gehen, zieht sie es vor, einfach in ihrem Garten nach passenden Zutaten für den frischen Genuss zu suchen. Daraus ist die Idee zum soeben erschienenen Buch „Gärtnern fürs Marmeladenglas”, Haupt Verlag, entstanden.

50 Rezepte mit Obst und Gemüse

Darin klärt die Autorin auf anschauliche Weise auf, welche natürlichen 28 Lebensmittel sich am besten fürs Einmachen eignen. Sie nimmt den Leser an die Hand und zeigt ihm auf, wie beispielsweise Quitten, Johannisbeeren und Kirschen optimal zum Konservieren kultiviert werden. Abgerundet wird ihr Kompendium mit 50 schmackhaften Rezepte aus dem Obst-, Gemüse- und Kräutergarten. Darunter finden sich delikate Kompositionen wie „Süßer Kaviar aus Bar-le-Duc“, Pflaumenketchup und Mispel-Schmaus. Ein extravagantes Highlight: die schwarze Butter, die aus Cidre, Tafeläpfeln, Zimt und Lakritze im Handumdrehen zu einer wahren Delikatesse eingekocht wird.

 

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.