Mandel-Cantuccini mit einem Hauch Kürbis, Orange und Zimt

Kürbis-Cantuccini (c) Larissa Häsler

Foto: Larissa Häsler

6. August 2016 – Die kleinen italienischen Mandel-Gebäckspezialitäten werden von Larissa Häsler in „Free your Food” mit Kürbis, Vanille und Orange neu interpretiert.

Für 25 Stück benötigen Sie folgende

Zutaten:

  • 120 g Hokkaidokürbis, grob gewürfelt
  • ½ Orange
  • 70 g Reissüße
  • 40 g flüssiges Kokosöl
  • 220 g Dinkelmehl
  • 50 g Birkenzucker
  • 1 EL Guarkenmehl
  • 2 TL Weinstein-Backpulver
  • 1 TL Ceylonzimt
  • 1 Prise Salz
  • 70 g Mandeln

Zubereitung:

Kürbis in wenig Wasser 8 Minuten weich garen, dann abgießen, kurz ausdampfen lassen und mit dem Saft der Orange, Reissüße und Kokosöl pürieren.

In einer Schüssel Dinkelmehl, Backpulver, Zimt und Salz vermengen. Die Kürbismasse und die Mandeln hinzugeben, zu einem glatten, festen Teig kneten. Anschließend den Teig halbieren, jeweils länglich formen, leicht flach drücken und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen. Im vorgeheizten Ofen bei 180 ºC 30 Minuten backen.

Anschließend aus dem Ofen holen, etwas abkühlen lassen, dann in 1 cm breite Stücke schneiden und 15 Minuten ruhen lassen. Danach die Cantuccini flach auf das Backblech setzen, 5-8 Minuten bei 180 ºC backen, einmal wenden, erneut 5-8 Minuten backen, bis die Cantuccini goldbraun und knusprig sind.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.