Linsen-Quinoa-Salat mit Zitrone und Sumach

Puy Lentil & Quinoa 049

Foto: Liz & Max Haarala Hamilton, 2014

7. August 2015 – Quinoa hat Sabrina Ghayour immer im Haus. Die Autorin von „Persiana. 100 Rezepte aus den Küchen des Orients” schätzt die Körnchen als gesundes, wertvolles Lebensmittel. Und wenn man sie dann mit ein paar Kräutern, viel Zitronenfrische und schön nussigen Puy-Linsen kombiniert, wird aus der eher langweiligen Beilage diese Delikatesse hier, die CarpeGusta heute vorstellt.

Für 6-8 Personen benötigen Sie folgende

Zutaten:

  • 200 g Quinoa
  • 250 g Puy-Linsen
  • 500 g Kirsch- oder Datterini-Tomaten, halbiert
  • 5 Bund glatte Petersilie (ca. 100 g), Blätter und Stängel fein gehackt
  • 1 Bund Minze (ca. 20 g), Blättchen fein gehackt
  • 1 Bund Koriandergrün (ca. 20 g), Blätter und Stängel fein gehackt
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln, in dünnen Ringen
  • 3-4 EL Olivenöl extra vergine
  • Saft von 2-3 Zitronen
  • 1 gehäufter EL Sumach
  • Meersalz
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Cover_PersianaZubereitung:

Die Quinoa und die Linsen separat jeweils nach Packungsanweisung gar kochen, abgießen, gründlich kalt abschrecken und abtropfen lassen.

In einer großen Schüssel Tomaten, Kräuter, Frühlingszwiebeln, Olivenöl, Zitronensaft und Sumach mischen und mit mehreren kräftigen Prisen Salz und reichlich würzen. Quinoa und Linsen zugeben und alles gründlich unterheben, sodass alle Zutaten vom Dressing benetzt sind. Den Salat mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Tagged , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.