Krautkopf: Vegetarisches zu jeder Jahreszeit

81_Kokos-Beeren-Torte15. Juli 2015 – Mit einem kleinen Blog fing für die beiden einst alles an: Die Fotografen und leidenschaftlichen Hobbyköche Susann Probst und Yannic Schon präsentierten dort ihre fleischlosen Lieblingsrezepte. Schnell wuchs ihre Bekanntheit. Und so legen sie nun ihr erstes Buch vor: „Krautkopf – vegetarisch kochen und genießen” ist heute erschienen und nicht weniger als ein Kompendium neu und erfrischend anders erdachter vegetarischer Gerichte.

Vollwertig und ausgewogen, preisgekrönt

Ihre Kompositionen sind mehr als nur vegetarisch, nämlich vollwertig und ausgewogen, inspiriert aus aller Welt und zubereitet mit saisonalen Produkten, zuweilen vegan oder glutenfrei und dabei immer besonders. Auf über 200 Seiten zeigen die beiden, was alles möglich ist – aufgeteilt nach Jahreszeiten nebst ein paar ganzjährigen Grundrezepten. Ihre Ideen, sagen sie, entstehen aus der gemeinsamen Liebe zu gesundem Essen und ihrer Experimentierfreude. Damit belegte das Paar bereits erste Plätze beim „German Food Blog Award” und bei den „AMA Food Blog Awards” sowie international eine Finalteilnahme beim Blog-Award des New Yorker Food-Magazin „Saveur”.

Kokos-Beeren-Torte

Für 1 Torte (∅ 16-17 cm) benötigen Sie folgende

Zutaten:

  • 150 g Mandeln
  • 30 g Sonnenblumenkerne
  • 30 g Haselnusskerne
  • 10 g Datteln
  • 60 g natives Kokosöl
  • Meersalz
  • 50 g Speisestärke
  • 500 ml Mandelmilch
  • 500 ml Kokosmilch
  • 6 EL Kokosraspel
  • 5 EL Reissirup
  • 90 g Weichweizengrieß
  • 350 g gemischte Beeren

Cover_KrautkopfZubereitung:

Eine Springform fetten. Für den Tortenboden Mandeln, Sonnenblumenkerne, Haselnüsse und entsteinte Datteln fein hacken. Das Kokosöl schmelzen, ½ TL Salz darin auflösen und die gehackten Zutaten untermischen. Die Masse fest in die Springform drücken und mindestens 30 Minuten kalt stellen.

Für den Belag die Stärke mit 6 EL Mandelmilch glatt rühren. Die übrige Mandelmilch mit Kokosmilch, Kokosraspeln, Reissirup und einer Messerspitze Salz aufkochen. Sobald die Mischung kocht, die Stärkemischung mit einem Schneebesen unterschlagen und weiterrühren, bis die Flüssigkeit eindickt. Den Grieß einrieseln lassen und alles unter Rühren ca. 5 Minuten weiterköcheln, bis die Masse zäh wird. Den heißen Belag auf den Tortenboden gießen und abkühlen lassen. Die Torte mindestens 5 Stunden, am besten über Nacht, abgedeckt in den Kühlschrank stellen, bis sie fest geworden ist. Kurz vor dem Servieren die Beeren verlesen und auf der Torte verteilen.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.