Das Kochbuch für ein gutes Gewissen

3. September 2018 – Mit wenig Mühe in der Küche die Welt ein Stückchen besser machen! Wie das geht, lebt die Zen-Köchin Susanne Seethaler in „Simplify your Food”, heute erschienen bei Knaur Balance, vor: mit vielen praktischen Tipps und zahlreichen, köstlichen Gerichten, die ohne schlechtes Gewissen genossen werden können.

Im Obst- und Gemüsekarussell

Nachhaltig, umweltbewusst, gesund und sparsam bereitet die Autorin ihre Köstlichkeiten zu. Zu jeder Jahreszeit bietet sie eine große Auswahl an Rezepten mit viel Obst und Gemüse an: Im Frühjahr stehen Äpfel, Birnen, Blumenkohl und Mangold auf dem Speiseplan. Der Sommer wird bunt mit saftigen Himbeeren, Pflaumen, Auberginen und Tomaten. Weintrauben, Quitten, Fenchel und Pastinaken prägen den Herbst. Und wenn es draußen klirrend kalt ist, duftet es in der heimischen Stube nach süßen Mandarinen oder Orangen. Wer es lieber herzhaft mag, greift auf Kartoffeln, Wirsing und Schwarzwurzeln zurück.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.