Istrische Scampi

Foto: Silvia Trippolt-Maderbacher

Foto: Silvia Trippolt-Maderbacher

1. Juli 2016 – Speisen wie an der Adria: Ein Hauch Olivenöl Extra Vergine und mediterrane Kräuter verleihen den Meeresfrüchten das gewisse Etwas, das sofort Urlaubsfeeling aufkommen lässt, wie Silvia Trippolt-Maderbacher in „Genießen in Istrien. Die besten Adressen von der Küste bis ins Hinterland”, Styria Regional, in einem ihrer schmackhaften Rezepte aufzeigt.

Für 4 Personen benötigen Sie folgenden

Zutaten:

  • Scampi
  • Olivenöl, mild zum Braten
  • Salz
  • Pfeffer
  • Saft von einer Zitrone
  • 1-2 EL Lauch, fein gewürfelt
  • 1 TL Knoblauch, feinst gehackt
  • 1 EL Petersilie, gehackt
  • Olivenöl Extra Vergine zum Beträufeln

istrien_cover_3DZubereitung:

Bei den Scampi die Füßchen wegzupfen, dann mit einem großen Messer der Länge nach halbieren. Den Darm herausziehen.

Mit Salz, Pfeffer und Zitrone würzen. Die Scampi mit Olivenöl in einer heißen Pfanne leicht rösten. Lauch, Knoblauch und Petersilie dazugeben und mehrmals schwenken.

Nochmals mit etwas Zitrone beträufeln und auf warmen Tellern anrichten. Etwas Olivenöl über die Scampi ziehen. Mit weißem Brot aus Maismehl servieren.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.