Istrische Scampi

Foto: Silvia Trippolt-Maderbacher

Foto: Silvia Trippolt-Maderbacher

1. Juli 2016 ÔÇô Speisen wie an der Adria: Ein Hauch Oliven├Âl Extra Vergine und mediterrane Kr├Ąuter verleihen den Meeresfr├╝chten das gewisse Etwas, das sofort Urlaubsfeeling aufkommen l├Ąsst, wie Silvia Trippolt-Maderbacher in┬áÔÇ×Genie├čen in Istrien. Die besten Adressen von der K├╝ste bis ins HinterlandÔÇŁ, Styria Regional, in einem ihrer schmackhaften Rezepte aufzeigt.

F├╝r 4 Personen ben├Âtigen Sie folgenden

Zutaten:

  • Scampi
  • Oliven├Âl, mild zum Braten
  • Salz
  • Pfeffer
  • Saft von einer Zitrone
  • 1-2 EL Lauch, fein gew├╝rfelt
  • 1 TL Knoblauch, feinst gehackt
  • 1 EL Petersilie, gehackt
  • Oliven├Âl Extra Vergine zum Betr├Ąufeln

istrien_cover_3DZubereitung:

Bei den Scampi die F├╝├čchen wegzupfen, dann mit einem gro├čen Messer der L├Ąnge nach halbieren. Den Darm herausziehen.

Mit Salz, Pfeffer und Zitrone w├╝rzen. Die Scampi mit Oliven├Âl in einer hei├čen Pfanne leicht r├Âsten. Lauch, Knoblauch und Petersilie dazugeben und mehrmals schwenken.

Nochmals mit etwas Zitrone betr├Ąufeln und auf warmen Tellern anrichten. Etwas Oliven├Âl ├╝ber die Scampi ziehen. Mit wei├čem Brot aus Maismehl servieren.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.