Das herzgesunde No-Fat-Cookbook

Foto: Gunda Dittrich, Trias Verlag

13. März 2017 – Jeden Tag ein Gericht zaubern, ganz ohne tierische Produkte, fettarm und gesund fürs Herz: Das können Liebhaber des guten Geschmacks nun mit dem „No-Fat-Cookbook”, Trias Verlag. Gabriele Lendle und Petra Bracht stellen darin 110 Rezepte mit grüner Pflanzenpower und guten Kohlenhydraten vor.

Böse Fette, gute Fette

Neben mediterranen Speisen, köstlichen Kleinigkeiten für zwischendurch, raffinierten Snacks und schmackhaftem Essen to go gibt’s darin auch die wichtigsten Ernährungsirrtürmer und ihre Folgen – und wie man ihnen begegnen kann. Die Autorinnen zeigen zudem fundiert auf, wo der entscheidende Unterschied liegt zwischen gesättigten und ungesättigten, pflanzlichen und tierischen Fetten und wie sich der Verzehr der guten Fette positiv auf die Gesundheit auswirken kann.

Rote-Bete-Tarte mit karamellisiertem Babyspinat

Für eine Quicheform benötigen Sie folgende

Zutaten:

Für den Teigboden:

  • 100 g Maisgrieß (Polenta)
  • 150 g Dinkelvollkornmehl
  • ½ TL Salz
  • 3 EL Cashewmus
  • 150 ml kohlensäurehaltiges Wasser

Für den Belag:

  • 200 g Karotten
  • 300 g Rote Bete
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zwiebel
  • 400 g Seidentofu
  • 1½ EL Zitronensaft
  • 2 TL Senf
  • 4 EL Hefeflocken
  • 1 TL Schabzigerklee, gemahlen
  • 1 TL Salz
  • schwarzer Pfeffer
  • 2 TL Thymian, getrocknet
  • 1–2 Handvoll Babyspinat-Blätter
  • 2 EL Ahornsirup

Zubereitung:

Für den Teig alle Zutaten 5 Minuten von Hand verkneten, Wasser nur nach und nach zugeben, den Teig in Frischhaltefolie 45 Minuten kalt stellen. Karotten und Rote Bete in feine Scheiben hobeln. Knoblauch fein hacken, Zwiebel in feine Halbringe schneiden.

Seidentofu mit Zitronensaft, Senf, Hefeflocken, Schabzigerklee, Salz, Pfeffer und Thymian fein pürieren, abschmecken und mit dem Gemüse gut vermischen. Teig ausrollen und in eine mit Backpapier ausgelegte Quicheform drücken. Mit Backpapier bedecken, Hülsenfrüchte darauflegen und 15 Minuten bei 190 °C Ober-/Unterhitze blindbacken. Gemüsemasse auf dem Teigboden verteilen und weitere 25–30 Minuten backen.

Etwas Wasser mit Ahornsirup in einer Pfanne erhitzen, den Spinat kurz karamellisieren, auf der Tarte verteilen und servieren.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.