Granatapfel trifft Reis im Salat

2. Mai 2018 – Wenn es mal schnell gehen muss, Freunde zu Gast sind oder die Lunch-Box voller Vitamine gefüllt werden soll, ist sie genau das Richtige: Marcellas Granatapfel-Reis-Komposition aus „Hundert Salate”, Dumont Verlag, begeistert nicht nur Fans der grünen Pflanzen.

Jane Baxter und John Vincent kreiieren eine bunt-fröhliche Melange aus frischem Obst, Mandeln und Minze. Mit derselben Extravaganz begeistern auch die vielen anderen Salate, mit Wassermelone etwa, Eisbein, Makrele oder Rosa Quinoa. Doch die beiden Autoren zeigen nicht nur Exotisches; sie besinnen sich ebenso auf Klassiker und stellen in ihrem umfangreichen Werk auch Altbewährtes wie Salad Niçoise, Krabben-Cocktail sowie Taboulé vor.

Für 2 Portionen benötigen Sie folgende

Zutaten:

  • 50 g Rosinen
  • 125 g brauner Jasmin-Reis
  • 50 g getrocknete Feigen, grob gehackt
  • 50 g ganze blanchierte Mandeln, geröstet
  • 2 EL frischer Koriander, fein gehackt
  • 2 EL frische Minze, fein gehackt
  • 1 TL Granatapfelsirup
  • 1 Prise Cayenne-Pfeffer
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Prise Sumach
  • Kerne von ½ Granatapfel
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

Die Rosinen mit heißem Wasser bedecken, damit sie sich mit Flüssigkeit vollsaugen. Den Reis 30 Minuten in 250 ml siedendem Wasser oder entsprechend der Packungsanleitung bissfest garen. Gut abtropfen und abkühlen lassen.

In einer großen Schüssel den Reis mit den Rosinen und den übrigen Zutaten vermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Etwas Olivenöl darüberträufeln und mit Sumach und den Granatapfelkernen servieren.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.