Glasierte Festtagstorte

30. September 2017 – Mit diesem Rezept aus der Feder des berühmten österreichischen Konditors Josef Zauner, erschienen in „Das große k.u.k. Mehlspeisenbuch“, Servus Verlag, machen Hochzeitspaare garantiert nichts falsch.

Für 1 Torte von 24 cm Durchmesser benötigen Sie folgende

Zutaten:

Für die Böden:

  • 7 Eier
  • 120 g Kristallzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • abgeriebene Schale einer unbehandelten Bio-Zitrone
  • 1 Prise Salz
  • 140 g glattes Mehl
  • 140 g geriebene Walnüsse
  • 50 g Butter
  • Butter und Mehl für die Form

Für die Crème:

  • 170 ml Milch
  • 65 g Kristallzucker
  • 1 Eigelb
  • 20 g Vanillepuddingpulver
  • 65 g geriebene Walnüsse
  • 130 g Butter

Für die Tränke:

  • 62,5 ml Läuterzucker (Wasser und Zucker im Verhältnis 1:1)
  • 62,5 ml Rum

Für Glasur und Garnitur:

  • 250 g Marzipan zum Eindecken
  • 250 g weiße Schokolade
  • 100 g fein gesiebter Puderzucker
  • 1 Eiweiß
  • Marzipanblätter und -rosen

Zubereitung:

Backofen auf 185 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Eier trennen. Eigelb mit einem Drittel des Kristallzuckers, Vanillezucker und Zitronenschale schaumig rühren.

Eiweiß mit dem restlichen Kristallzucker und Salz zu Schnee schlagen. Die beiden Massen vorsichtig mischen. Mehl mit den geriebenen Walnüssen versieben und unter die Masse heben. Butter zerlassen und zum Schluss einrühren.

Eine Tortenform mit 24 cm Durchmesser mit Butter ausstreichen und mit Mehl bestauben. Die Masse einfüllen und im Ofen 40 bis 45 Minuten backen. Herausnehmen und auskühlen lassen.

Für die Crème zwei Drittel der Milch mit Kristallzucker aufkochen. Die restliche Milch mit Eigelb und Puddingpulver
verrühren, unter die kochende Milch rühren und zur Crème abziehen. Die geriebenen Walnüsse untermischen und auskühlen lassen. Die weiche Butter schaumig rühren und mit der glatt gerührten Crème verrühren.

Den ausgekühlten Tortenboden dreimal quer durchschneiden.

Läuterzucker mit Rum vermischen und die 4 Tortenböden damit beträufeln. Die Tortenböden mit Crème bestreichen und aufeinanderschichten. Dann rundherum mit Crème glatt einstreichen. Die Torte zum Absteifen mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Für die Glasur das Marzipan dünn ausrollen und die Torte damit eindecken. Die weiße Schokolade auflösen und im Wasserbad auf 30 °C temperieren. Die Torte dünn damit glasieren und zum Absteifen in den Kühlschrank stellen. Davor mit einem heißen Messer die Tortenstücke in der Glasur markieren, damit die Glasur später beim Schneiden nicht zersplittert.

Für das Dekor Puderzucker mit Eiweiß zu einer leicht schaumigen Glasur verrühren. In einen Spritzbeutel füllen und die Torte damit fein verzieren. Mit Marzipanblüten und -rosen garnieren.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.