Frittiertes Brot

19. April 2022 – Passt wunderbar als Beilage zu Fleisch-, Fisch- oder Gemüsegerichten. Und auch einfach pur ist diese indische Spezialität ein wahrer Leckerbissen. Das einfache Rezept dazu liefert Kate Reiserer in ihrem Kochbuch „Mumbai“ aus dem Christian Verlag.

Für 8 Stücke benötigen Sie folgende

Zutaten:

Für den Teig:

  • 1 Handvoll frischer Koriander
  • 100 g Kichererbsenmehl
  • ½ TL Kreuzkümmelsamen
  • ¼ TL Kashmiri-Mirch-Chilipulver, plus etwas mehr je nach Geschmack
  • ¼ TL Garam Masala
  • 1 Prise Kurkumapulver, optional
  • 1 Prise Backpulver, optional
  • Salz
  • 4 Scheiben Toastbrot
  • neutrales Pflanzenöl zum Frittieren

Zum Anrichten:

  • grüne Chilischoten
  • Ketchup

Zubereitung:

Für den Teig den frischen Koriander hacken und mit dem Kichererbsenmehl, den Kreuzkümmelsamen, dem Chilipulver, Garam Masala, dem Kurkumapulver (optional), dem Backpulver (optional) und Salz vermengen. Portionsweise 120 ml Wasser in den Teig rühren. Der Teig sollte wie ein Band vom Löffel fließen.

Das Öl erhitzen. Um zu testen, ob das Öl heiß genug ist, den Stiel eines Holzkochlöffels in das Öl halten. Wenn kleine Bläschen nach oben steigen, hat das Öl die richtige Temperatur. Die Toastbrotscheiben diagonal halbieren und in den Teig tunken. Portionsweise unter gelegentlichem Wenden insgesamt 2 bis 3 Minuten oder bis sie knusprig und goldbraun sind frittieren. Mit einer Schaumkelle aus dem Öl schöpfen und auf einem mit Küchenpapier ausgelegtem Teller abtropfen lassen.

Für die Deko eine oder mehrere Chilischoten in einer Pfanne ohne Fett oder mit etwas Ghee kurz anrösten. Nun die „Bread Pakoras“ als Snack mit dem Ketchup und den gerösteten Chilischoten servieren.

Variation-Tipp für vier gefüllte Brot-Pakoras:

Die Toastbrotscheiben diagonal halbieren und auf vier der Toastdreiecke eine Füllung nach Wahl (z. B. die Kartoffelfüllung) streichen. Die restlichen Toastdreiecke darauflegen und die gefüllten Sandwiches in den Teig tunken. Wie oben beschrieben frittieren, je nach Füllung gegebenenfalls etwas länger.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.