Fischtopf in Hanf

Foto: Michael Rathmayer

Foto: Michael Rathmayer

12. Dezember 2016 – Petersilie, Hanfsamen, Wurzelgemüse und Tomaten machen aus diesem Eintopf ein gesundes Gericht, das entweder als Vor- oder Hauptspeise serviert werden kann. Es steckt voller Vitamine und ist somit ein wahres Superfood – so auch der Titel des Buchs von Barbara A. Schmid und Aaron Waltl, Pichler Verlag.

Für 4 Portionen benötigen Sie folgende

Zutaten:

  • 500 g Fischfilets ohne Haut (z. B. Forelle, Zander, Saibling, Wels)
  • 10 Kirschtomaten
  • 1 TL Paprikapulver
  • 20 g Petersilie
  • 30 g geschälte Hanfsamen
  • 150 g Wurzelgemüse
  • 500 ml Fisch- oder Geflügelfond
  • 3 EL Rapsöl
  • 1 EL Apfelessig
  • Salz

44965345zZubereitung:

Das Wurzelgemüse schälen und in Würfel schneiden, die Kirschtomaten halbieren, die Petersilie grob hacken, die Fischfilets in grobe Stücke schneiden. Das Rapsöl in einem breiten Topf erhitzen. Darin das Wurzelgemüse anbraten, Paprikapulver dazugeben und mit dem Apfelessig ablöschen. Mit dem Fischfond aufgießen.

Die Suppe 15 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist, danach den Fisch und die Tomaten dazugeben. Topf vom Herd nehmen und 5 Minuten ziehen lassen. Die Petersilie und die Hanfsamen unter die Suppe rühren und mit Salz abschmecken. Nach Belieben garnieren.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.