Éclairs mit Matcha-Eisfüllung

Foto: Bischof / BLV

Foto: Bischof / BLV

6. Juli 2015 – Ganz besondere, außergewöhnliche Süßspeisen präsentiert Gabriele Gugetzer in ihrem neuesten Buch Frozen Sweets. Und ihre Rezepte haben es buchstäblich in sich, so wie dieses hier.

Für 6-8 Stück benötigen Sie folgende

Zutaten:

  • 150 ml Milch
  • 50 g Sahne
  • 1 EL Matcha-Pulver
  • 100 g Butter
  • gut 2 EL Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 120 g Mehl
  • 5 Eier
  • 2 EL Puderzucker

Cover_Frozen SweetsZubereitung:

Milch mit der Sahne, dem Matcha-Pulver und 2 EL Zucker gut verquirlen. In einem Topf bei leichter Hitze unter Rühren erwärmen, bis sich das Matcha-Pulver gelöst hat. Die Mischung vom Herd ziehen, auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Ein Eigelb einrühren.

Das Eis in einer Maschine nach Herstellerangabe etwa 30 Minuten zubereiten. Dann in eine Gefrierbox umfüllen und im Gefrierfach fest werden lassen. Ohne Eismaschine: Die Mischung in eine flache Gefrierbox füllen und etwa 40 Minuten im Gefrierfach relativ fest werden lassen. Dann mit einer Gabel sorgfältig durchrühren. Wieder fest werden lassen. Den Vorgang etwa 3-mal wiederholen, bis das Eis eine cremige Konsistenz hat. Dann mindestens 2 Stunden im Gefrierfach richtig fest werden lassen.

Den Backofen auf 220 ºC vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Butter mit 250 ml Wasser in einem Topf aufsetzen und aufkochen lassen. Dann Salz, eine Prise Zucker und das Mehl einrühren und mit einem Schneebesen kräftig verrühren. Vom Herd ziehen und abkühlen lassen. Nun 3 Eier nacheinander mit dem Schneebesen unterrühren. Dabei jedes weitere Ei erst unterrühren, wenn das vorherige vollständig von der Mehlschwitze aufgenommen worden ist.

Den Teig mit einem Esslöffel auf dem Backblech zu länglichen Liebesknochen formen. Das letzte Ei verquirlen und die Éclairs damit bestreichen. Etwa 15 Minuten backen, bis sie aufgegangen sind. Dann die Hitze auf 160 ºC drosseln und noch etwa 5 Minuten backen, damit sie durchgegart und innen trocken sind.

Zum Anrichten die Éclairs auskühlen lassen, längs halbieren, mit Matcha-Eis befüllen, deckeln und mit Puderzucker bestreuen.

Tagged , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.