Dostojewski in Köln

Dostownesky_Restaurant_0144. November 2015 – Ein Hauch Russland liegt in der Luft, sobald man das „Dostoevsky” in der Domstadt betritt. Gemütlichkeit gepaart mit osteuropäischen Einflüssen und vielen stilvollen Accessoires erwarten den Gast hier: antike Kerzenhalter, barocke Bilderrahmen. Überall stehen literarische Werke des Weltliteraten Dostojewski und machen das kleine Restaurant in Köln zu einem wahren Schmuckstück.

Dostownesky_Restaurant_008Borschtsch, Blini und Pelmeni

Als Vorspeisen überzeugen Klassiker wie Borschtsch und Soljanka – beides herzhaft-deftige Suppen. Die eine wird traditionell mit Roter Bete zubereitet, die andere mit sauer eingelegtem Gemüse. Zu empfehlen sind die Blini. Das sind russische Pfannkuchen. Sie werden oftmals mit den unterschiedlichsten Zutaten serviert, anschließend zusammengerollt und in Sahne getunkt. Ein weiteres Highlight: Pelmeni. Die kleinen mit Fleisch gefüllten Teigtaschen kann man entweder als Suppeneinlage oder aber auch als Hauptgericht genießen. Natürlich darf der obligatorische Wodka zwischen den einzelnen Gängen nicht fehlen. Und wer es ohne Alkohol mag, dem sei das Kwas ans Herz gelegt: ein schmackhaftes russisches Malzbiergetränk.Dostownesky_Restaurant_001

Tagged , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.