Dorayaki

Foto: Andrea Thode

23. Oktober 2017 – Diese mit roter Bohnenpaste (Anko) gefüllten Pfannkuchentaschen gehören zu den populärsten süßen Snacks in Japan. Es gibt sie dort in jedem Supermarkt. Industriell gefertigte Dorayaki (auch: Gong) seien meist schrecklich pappig und zuckersüß, hausgemacht und warm serviert dagegen ein zarter Hochgenuss, befindet Stevan Paul in seinem Buch „Meine japanische Küche. Rezepte für jeden Tag“ aus dem Hölker Verlag.

Für 8–10 Stück benötigen Sie folgende

Zutaten:

Für die rote Bohnenpaste:

  • 150 g Azukibohnen
  • 50 g Zucker
  • 20 g Honig
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • Salz

Für die Dorayaki:

  • 300 g Mehl
  • 10 g Natron
  • 20 g Zucker
  • Salz
  • 80 g Butter
  • 3 Eier
  • 150 ml frisch gepresster Orangensaft
  • 20 g Honig plus etwas zum Beträufeln
  • Öl zum Braten

Zubereitung:

Für die rote Bohnenpaste die Bohnen über Nacht einweichen und anderntags in frischem Wasser weich kochen; das dauert 45–60 Minuten. Die Bohnen abgießen und ausdampfen lassen. Mit Zucker und Honig cremig pürieren und mit Zitronensaft und etwas Salz würzen.

Für die Dorayaki Mehl, Natron, Zucker und eine winzige Prise Salz mischen und in eine Schüssel geben. Butter schmelzen, sie sollte handwarm sein. Eier mit Orangensaft und Honig verquirlen, mit der Butter zum Mehl geben und mit dem Handrührgerät zu einem glatten Teig verrühren. Zugedeckt 10 Minuten ruhen lassen. In der Zwischenzeit den Ofen auf 80 °C vorheizen.

Den Boden einer Pfanne dünn mit Öl bedecken und erhitzen. Je 6 EL Pfannkuchenteig darin zergehen lassen, mittig je 1 TL Bohnenpaste platzieren und mit 1 weiteren EL Teig bedecken. 3–4 Minuten bei milder Hitze goldbraun braten und stocken lassen, die Pfannkuchen dann beherzt wenden und weitere 3–4 Minuten braten. Auf Küchenpapier entfetten lassen und auf einem Teller zum Warmhalten in den heißen Ofen schieben. Weitere Pfannkuchen backen, bis der ganze Teig verbraucht ist. Dann die Dorayaki knusprig-heiß und mit Honig beträufelt servieren.

Tipp:

Dorayaki lassen sich auch ganz einfach herstellen, indem man einfach kleine Pfannkuchen backt, sie vor dem Servieren dick mit Bohnenpaste bestreicht und dann wie ein Sandwich zusammenklappt.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.