Dorayaki

Foto: Andrea Thode

23. Oktober 2017 – Diese mit roter Bohnenpaste (Anko) gef├╝llten Pfannkuchentaschen geh├Âren zu den popul├Ąrsten s├╝├čen Snacks in Japan. Es gibt sie dort in jedem Supermarkt. Industriell gefertigte Dorayaki (auch: Gong) seien meist schrecklich pappig und zuckers├╝├č, hausgemacht und warm serviert dagegen ein zarter Hochgenuss, befindet Stevan Paul in seinem Buch ÔÇ×Meine japanische K├╝che. Rezepte f├╝r jeden TagÔÇť aus dem H├Âlker Verlag.

F├╝r 8ÔÇô10 St├╝ck ben├Âtigen Sie folgende

Zutaten:

F├╝r die rote Bohnenpaste:

  • 150 g Azukibohnen
  • 50 g Zucker
  • 20 g Honig
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • Salz

F├╝r die Dorayaki:

  • 300 g Mehl
  • 10 g Natron
  • 20 g Zucker
  • Salz
  • 80 g Butter
  • 3 Eier
  • 150 ml frisch gepresster Orangensaft
  • 20 g Honig plus etwas zum Betr├Ąufeln
  • ├ľl zum Braten

Zubereitung:

F├╝r die rote Bohnenpaste die Bohnen ├╝ber Nacht einweichen und anderntags in frischem Wasser weich kochen; das dauert 45ÔÇô60 Minuten. Die Bohnen abgie├čen und ausdampfen lassen. Mit Zucker und Honig cremig p├╝rieren und mit Zitronensaft und etwas Salz w├╝rzen.

F├╝r die Dorayaki Mehl, Natron, Zucker und eine winzige Prise Salz mischen und in eine Sch├╝ssel geben. Butter schmelzen, sie sollte handwarm sein. Eier mit Orangensaft und Honig verquirlen, mit der Butter zum Mehl geben und mit dem Handr├╝hrger├Ąt zu einem glatten Teig verr├╝hren. Zugedeckt 10 Minuten ruhen lassen. In der Zwischenzeit den Ofen auf 80 ┬░C vorheizen.

Den Boden einer Pfanne d├╝nn mit ├ľl bedecken und erhitzen. Je 6 EL Pfannkuchenteig darin zergehen lassen, mittig je 1 TL Bohnenpaste platzieren und mit 1 weiteren EL Teig bedecken. 3ÔÇô4 Minuten bei milder Hitze goldbraun braten und stocken lassen, die Pfannkuchen dann beherzt wenden und weitere 3ÔÇô4 Minuten braten. Auf K├╝chenpapier entfetten lassen und auf einem Teller zum Warmhalten in den hei├čen Ofen schieben. Weitere Pfannkuchen backen, bis der ganze Teig verbraucht ist. Dann die Dorayaki knusprig-hei├č und mit Honig betr├Ąufelt servieren.

Tipp:

Dorayaki lassen sich auch ganz einfach herstellen, indem man einfach kleine Pfannkuchen backt, sie vor dem Servieren dick mit Bohnenpaste bestreicht und dann wie ein Sandwich zusammenklappt.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.