Ceviche magisch variiert

Foto: Patrick Nagtegaal / Insel Verlag

20. Juni 2019 – In Peru ist diese raffinierte Speise Ceviche ein kulinarisches Muss und gilt sogar als Nationalgericht, das auf keiner Tafel fehlen darf. Dem traditionellen Fischgericht hat Juan Danilo nun ein ganzes Buch gewidmet. „Ceviche – Das Kochbuch”, Insel Verlag, präsentiert eine schier unendliche Fülle an magischen Variationen: von klassisch, über innovativ, mit Forellen, Thunfisch oder Garnelen – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Mit Fisch oder vegetarisch

Eines der vielen lukullischen Highlights ist die Zubereitung der Speise mit Oktopus, Knoblauch, Staudensellerie oder Jakobsmuscheln, Koriander, Ingwer, Limettensaft und roten Zwiebeln (r.). Dabei kommt der Meeresgeschmack des fangfrischen Muschelfleisches zur vollen Entfaltung. Genießer können die raffinierte Speise aber auch vegetarisch zubereiten. Mit Champignons, Süßkartoffeln, Wurzelgemüse oder Quinoa büßt das beliebte Mahl kein bisschen Geschmack ein. Es zergeht auf der Zunge und hinterlässt ein einzigartiges Aroma mit Aha-Effekt.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.