Braten im Bratschlauch

gebratenes-fleisch31. Oktober 2016 – Zum Glück gibt es in der heutigen Zeit viele innovative Erfindungen, die das Kochen erleichtern. Dazu gehört zum Beispiel der praktische Backschlauch. Dabei handelt es sich um eine Folie, in der man verschiedene Braten zubereiten kann. Dazu eignet sich ein saftiger Hackbraten ebenso wie Fisch oder ein zartes Schweinelachssteak. Der Vorteil beim Braten im Schlauch besteht darin, dass man nicht unbedingt eine ausreichend große Bratform benötigt. Der Braten wird durch die Folie automatisch in Form gehalten. Man kann den Schlauch samt Inhalt einfach auf ein Backblech platzieren.

Es gibt sowohl Bratschläuche, die bereits auf eine bestimmte Größe zugeschnitten sind als auch welche, die man nach Belieben zurechtschneiden kann. Ob der Bratschlauch zum Bratgut passt, kann man ganz schnell ermitteln. Der Bratschlauch sollte nämlich auf beiden Seiten rund zehn Zentimeter länger sein als der Braten oder das Steak. Am besten dreht man zuerst eine Seite des Schlauches zusammen und verschließt diese Seite mit einem Clip. Danach öffnet man die andere Seite so weit, dass man das gesamte Gargut unterbringen kann. Im nächsten Schritt wird der Bratschlauch auch auf der anderen Seite fest zugemacht. Wichtig ist, den Braten im Schlauch in der Mitte des Backblechs zu legen, damit der Braten von allen Seiten gleich gewärmt wird. In vielen Backöfen verteilt sich die Temperatur nämlich nicht gleichmäßig, oft ist es im hinteren Bereich des Ofens deutlich heißer. Am besten gelingt der Braten auf der unteren Einschubleiste des Ofens. Ganz besonders sollte man darauf achten, dass der Backschlauch die Wände des Rohrs nicht berührt. Während des Bratens bläht sich der Schlauch auf.

Welche Vorteile bietet der Bratschlauch?

Das Zubereiten von Mahlzeiten im Bratschlauch bietet mehrere Vorteile. Einer davon ist, dass das Backblech nicht schmutzig wird. Wer schon einmal einen Braten in einer Form zubereitet hat, weiß, dass sich Saft und Fleischreste an den Seiten anlegen. Die Reinigung ist mühevoll und zeitaufwendig. Anders das Braten im Schlauch: Nach der Entnahme des Bratguts wird der Schlauch samt Resten entsorgt. Das Braten mit Schlauch gilt als eine sehr vitaminschonende Zubereitungsform. Die Beilagen wie Gemüse können direkt zum Braten oder Steak in den Schlauch gelegt werden. Kartoffeln, Kürbis, Zucchini oder anderes Gemüse werden so herrlich saftig und schmackhaft. Außerdem ist die Zubereitung von leckeren Speisen im Schlauch denkbar einfach. In wenigen Minuten ist das Fleisch gewürzt und das Gemüse geschnitten. Nach der vorgegebenen Bratzeit kann man eine schmackhafte und gesunde Mahlzeit genießen.

Wer auf seine Figur achtet, wählt am besten magere Fleischsorten wie Huhn oder Pute oder entscheidet sich für ein Fischgericht. Vorsicht ist beim Öffnen des Bratschlauchs geboten: Der heiße Wasserdampf entweicht beim Aufschneiden. Man sollte zunächst ein kleines Loch schneiden und dabei das Gesicht nicht direkt über den Bratenschlauch halten.

Tagged , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.