Ääzezupp Peppermint (Erbsensuppe mit Minze)

Foto: Klaus Arras

Foto: Klaus Arras

22. November 2015 – „Also, der Libanese, nicht wahr, der hat es ja mit der Minze”, urteilt Kabarettist Konrad Beikircher in seinem Buch Die original rheinische Alpenküche. „Nun kann es sein, dass er sich die Minzeblätter an die Schläfen drückt, um sie zu kühlen, aber in der Suppe schmecken sie mir ganz entschieden besser. Außerdem ist es hier selten so warm wie da unten. Andererseits: mit Minzeschläfen aus der Küche kommen und die Suppe auftragen – auch ein schönes Bild!

Für 4 Portionen benötigen Sie folgende

Zutaten:

  • 120 g Schalotten
  • 40 g Butter
  • 450 g frische Erbsen, ersatzweise TK-Ware
  • 150 ml Weißwein
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • 3 g frische Minze (ca. 1 Handvoll)
  • 2 EL Sahne
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 150-200 g Südtiroler Speck
  • Olivenöl

Die original rheinische AlpenkuecheZubereitung:

Schalotten schälen und fein würfeln. In einer Kasserolle in Butter glasig anschwitzen. Die Erbsen zufügen und einen Moment mitgaren. Mit Weißwein ablöschen und die Brühe angießen. Minze sehr fein schneiden und hinzufügen. Ca. 10 Minuten kochen lassen, dann pürieren. Sahne einrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. In der Zwischenzeit
den Speck in feine Streifen schneiden und in Olivenöl kross braten. Die Suppe in Terrinen füllen und die Speckstreifen darauflegen.

Tagged , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.