Weine von Adam aus dem Elsass: das Beste aus zwei Welten

1. September 2018 – Sie haben zweifellos Gene sowohl aus Deutschland als auch und vor allem aus Frankreich. Die Weine von Jean-Baptiste Adam aus dem Elsass sind wahre Kunstwerke für Weinliebhaber. Seit 15 Generationen – genauer: seit 1614 – komponiert die Familie edle Rebensäfte, ist damit zu den ganz Großen in der Region geworden und doch immer heimatverbunden geblieben. Das kann man ihren Weinen zwar nicht ansehen, aber durchaus herausschmecken.

Die Mischung macht den Unterschied

Hervorzuheben sind hier sicherlich der Gewürztraminer von 2016 und der Riesling Kaefferkopf von 2014, aber ebenso der Crémant d’Allsace Brut, der mit seiner Kombination aus Pinot Noir und Pinot Blanc so manchem Champagner durchaus Konkurrenz machen kann – bei moderateren Preisen, versteht sich.

Dazu passend:

Foto: Stölzle Lausitz

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.