Zitronenkuchen mit Baiser-Krone

2. April 2019 – „Schokosünden” heißt dieses zauberhafte Backkompendium, LV Buch, von Frida Skattberg, das Naschkatzen den Verstand raubt. Es steckt voller deliziöser Rezepte und verrät, wie aus Schokolade immer wieder neue, wunderschön aussehende Meisterwerke entsteht.

Für einen Kuchen benötigen Sie folgende

Zutaten:

Für die Zitronencrème:

  • 2 kleine Eier
  • 90 g Feinzucker (Streuzucker)
  • 1 Zitrone, Saft und geriebene Schale
  • 35 g Butter

Für den Boden:

  • 200 g Butter
  • 3 Eier
  • 315 g Feinzucker (Streuzucker)
  • 1 Zitrone
  • Saft und geriebene Schale
  • 2 TL Vanillezucker
  • 180 g Weizenmehl

Für das Baiser:

  • 90 g Feinzucker
  • 2 Eiweiß

Zubereitung:

Den Backofen auf 175 “C vorheizen. Eine Springform mit 22 cm Durchmesser einfetten.

Die Eier für die Lemon Curd (Zitronencrème) in einer rostfreien Schüssel leicht schlagen, dann Zucker, Zitronenschale und Zitronensaft einrühren. Die Schüssel in ein heißes Wasserbad stellen und unter Rühren erhitzen, bis die Mischung eindickt. Die Schüssel aus dem Wasserbad nehmen, die Butter hinzufügen und rühren, bis sie geschmolzen ist. Die Lemon Curd ganz abkühlen lassen.

Die Butter für den Zitronenkuchen in einem Topf schmelzen und zur Seite stellen. Ei, Zucker, Zitronenschale und -saft sowie Vanillezucker zu einem glatten Teig schlagen. Mehl und geschmolzene Butter hinzufügen. Zu einem glatten Teig verrühren. Teig in die Form füllen und bei mittlerer Einschubhöhe etwa 25 Minuten backen. Herausnehmen und im Kühlschrank abkühlen lassen.

Für das Baiser Zucker mit 1 EL Wasser in einem Topf erhitzen. Wenn der Zuckersirup eine Temperatur von 115 °C erreicht hat, die Eiweiße in einer Küchenmaschine oder in einer Schüssel mit dem Handrührgerät schlagen. Mit niedriger Geschwindigkeit starten, dann schrittweise erhöhen, bis die Eiweiße einen fluffigen Schaum bilden. Wenn der Zuckersirup eine Temperatur von 122 °C erreicht hat, diesen vorsichtig in dünneın Strahl in das aufgeschlagene Eiweiß gießen. Dabei auf niedriger Stufe schlagen. Wenn der gesamte Zuckersirup hinzugefügt ist, die Geschwindigkeit auf die höchste Stufe schalten und 1–2 Minuten schlagen. Danach wieder zurückschalten und weiter schlagen, bis das Baiser ganz abgekühlt ist.

Den Kuchen aus dem Kühlschrank nehmen, Die Lemon Curd auf dem Kuchen verteilen, aber 1 cm bis zum Rand freilassen. Baiser aufspritzen oder verteilen und dann mit einem Gasbrenner flambieren, alternativ den Kuchen bei 200 °C ganz oben in den Ofen schieben, bis das Baiser golden ist.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.