Der Zauber Südostasiens in 130 Rezepten

14. Juni 2017 – Wer einmal den Duft eines thailändischen Nachtmarktes, das Aroma malaysicher oder vietnamesischer Garküchen eingeatmet hat, wird die einmaligen Speisen Südostasiens nie wieder vergessen – und sich immerzu dahin zurückwünschen. So ist es auch den Autoren Leanne Kitchen und Antony Suvalko ergangen. Aus dieser Sehnsucht heraus ist „East”, Hölker Verlag, entstanden.

Exotik für daheim

130 landestypische Rezepte haben sie zusammengetragen und damit den Zauber der Exotik in die hiesigen Küchen gebracht: mit hausgemachten Currypasten etwa, würzigen Soßen und Sambals. Klassiker wie die saure Suppe „Tom yum”, geschmortes Hähnchen „Opor ayam” und „Cha ca”, Fisch auf Reisnudeln, versetzen augenblicklich in die Einzigartigkeit eines asiatischen Restaurants und verführen zum Träumen.

Garnelen-Süßkartoffel-Plätzchen

Für 4–6 Portionen benötigen Sie folgende

Zutaten:

Für den Dip:

  • 2 rote Vogelaugen-Chilischoten, in dünnen Ringen
  • 2 EL klarer Reisessig
  • 60 ml Fischsoße
  • 2 EL feiner Zucker
  • 4 Knoblauchzehen, geschält und fein gehackt

Für die Plätzchen:

  • 1 Süßkartoffel (ca. 350 g), geschält, in dicken Stiften
  • 75 g Weizenmehl
  • 90 g Reismehl
  • 1 EL Maisstärke
  • ½ TL gemahlene Kurkuma
  • ½ TL Meersalz
  • ½ TL gemahlener weißer Pfeffer
  • 300 g kleine rohe Garnelen, geschält, entdarmt und längs halbiert
  • Pflanzenöl zum Braten

Zum Servieren:

  • 2 kleine Handvoll frische Kräuterblättchen (Vietnamesische Minze, Thai-Basilikum oder Koriandergrün)

Zubereitung:

Für den Dip Chilis, Essig, Fischsoße und Zucker in einer Schüssel mit 190 Milliliter Wasser verrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Den Knoblauch dazugeben, umrühren und den Dip bis zum Servieren durchziehen lassen.

Für die Plätzchen die Süßkartoffelstifte in eine Schüssel Eiswasser geben und 1 Stunde wässern, damit sie knackig werden. Die Süßkartoffelstifte abgießen und abtropfen lassen.

In einer großen Schüssel die beiden Mehlsorten mit Maisstärke, Kurkuma, Salz und Pfeffer mischen. Mit dem Schneebesen nach und nach 225 Milliliter Wasser unterrühren, bis ein glatter Pfannkuchenteig entstanden ist. Garnelen und Süßkartoffeln gründlich untermischen.

Den Backofen auf 120 °C vorheizen. Eine große beschichtete Pfanne mit reichlich Öl bei mittlerer bis hoher Temperatur erhitzen. Aus jeweils einem gehäuften Esslöffel Süßkartoffelteig Plätzchen von 5–6 Zentimeter Durchmesser in die Pfanne setzen und leicht flachdrücken. Die Plätzchen portionsweise von jeder Seite in 3 Minuten goldbraun braten. Die Garnelen und Süßkartoffeln sollten durchgegart sein.

Fertige Plätzchen auf Küchenpapier entfetten und im Backofen warm halten, bis alle gebraten sind. Die Plätzchen mit Kräutern bestreut servieren und den Dip dazu reichen.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.