Eine Weinfibel der Extraklasse

4. Januar 2017 – In elegantem Korkumschlag eingefasst, mit rot glänzemdem Einband und kunstvoll anmutendem Cover: Bereits die Optik unterschiedet dieses opulente Werke von anderen einschlägigen Lektüren. „Wein. Das Buch.”, Süddeutsche Zeitung Edition, ist eine Fibel par excellence: elegant, großformatig und prall gefüllt mit fundiertem Wissen rund um den Rebensaft.

Großzügiger Bildband

Großartige Aufnahmen mit unterschiedlichsten Impressionen halten das Auge in ständiger Bewegung: Da wären etwa der Fassweinkeller der Marchesi Antinori, die terrassierten Weinberge oder das Château Margaux in Bordeaux, wo einer der berühmtesten und wohl auch besten Sorten der Welt erzeugt wird. Inhaltlich steht der elegante Schmöker der schönen Verpackung in nichts nach: Der Leser erhält eine kurzweilige Einführung in die Kunst der Sensorik, die sich damit befasst, einen edlen Tropfen mit allen Sinnen zu genießen. Er wird zudem zu einem kleinen Exkurs in die Geschichte des modernen Weins eingeladen, erfährt interessante Informationen über Anbau, Sorten, Einkauf, Pflege und darüber, welcher Wein exzellent zu welchem Essen passt.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.