Vom ältesten Weinberg der Welt

24. November 2018 – Rhodt im Herzen der Pfalz: Hier steht der älteste Weinberg der Welt, dessen Reben auch nach über 400 Jahren noch Früchte tragen. 300 knorrige Gewürztraminer-Reben gedeihen bis heute tief verwurzelt im wertvollen Kalkmergelboden, durchzogen von Löß und Lehm. Jahr für Jahr entsteht daraus ein Tropfen, der schon bei der Abfüllung eine echte Antiquität und wahre Rarität ist. Der aktuelle Jahrgang 2016 bringt es nach Lagerung und Reifung in Eichenfässern und in absoluter Dunkelheit auf gerade einmal 571 Flaschen à 375 Milliliter – ein einzigartiger Rebensaft für besondere Momente.

Eine Reise in die Zeit des Dreißigjährigen Kriegs

Das Weingut Oberhofer hat seine Spätlese „Der Älteste“ diesmal in Kooperation mit einer renommierten Designagentur auch von außen zu etwas ganz Besonderem gemacht. Er kommt auf einem Sockel aus Eichenholz daher in einer raffinierten vierlagigen Verpackung ungestrichenen Naturpapiers. Jede Lage symbolisiert zum einen ein Jahrhundert Weinkultur in dem kleinen Ort und zum anderen eines der vier Elemente des Weinbaus: Pflanze, Boden, Wasser und Sonne. Mit dem ausgestanzten Rebstock auf der Box ist der Prädikatswein eindeutig zu erkennen. Stilvoller Siegelwachs verhindert Fälschungen dieses außergewöhnlichen Tropfens.

Die Eckdaten – 12 Volumenprozent Alkohol, 4,6 Gramm Säure pro Liter, Restsüße 9,6 – sagen wenig bis nichts über das erwartete Gaumenerlebnis aus.

Dazu passend:

Foto: Elixir Glassware

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.