Von versteinerten Bäumen und opalisierten Hölzern

Foto: Urs Möckli / Sauriermuseum Aathal

4. Oktober 2018 – Wer dieses Buch liest, betrachtet und auf sich wirken lässt, der wird Bäume fortan mit anderen Augen sehen: Er wird ihre Schönheit kennenlernen, sie als kleine Kunstwerke verstehen und diesen einzigartigen Anblick, den Andreas Honegger und Urs Möckli darbeiten, nicht mehr vergessen.

Urgesteine der Natur anders betrachtet

Denn die beiden zeigen die Urgesteine aus der Natur in „Das Gedächtnis der Bäume”, Elisabeth Sandmann Verlag, so, wie sie kaum jemand je gesehen hat: Sie gewähren Einblick ins Innerste der versteinerten Bäume, die voller Geschichte und Geschichten sind. Sichtbare Zeichen der Zeit haben darauf ihre Spuren hinterlassen. Bunte, farbintensive, abstrakte Gebilde sind entstanden und öffnen das Tor zur Fantasie. Die opalisierten Hölzer wecken dabei unterschiedlichste Assoziationen und animieren dazu, Seite für Seite auf Entdeckungsreise zu gehen, um mehr über das historische Phänomen namens Evolution zu erfahren.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.