Granar: Die traubigen Granatapfelsäfte

bio-granatapfel-direktsaft14. April 2016 – Der Granatapfel-Direktsaft von Granar entsteht aus reiner Kernpressung. Nur die roten Fruchtkerne kommen letztlich ins Glas. Schale und Membrane sind anders als bei vielen Mitbewerbern nicht enthalten. Den so typisch bitteren Geschmack der Frucht muss also niemand mehr fürchten. Stattdessen entfalten sie das Aroma des echten Granatapfels, leicht untermalt mit dem Gusto von Trauben. Der mild-fruchtig, leicht-herbe Muttersaft ist naturtrüb und auch klar zu bekommen. Sein Bukett entfaltet er pur und ebenso als Schorle.

bio-granatapfel-muttersaftEntzündungshemmender Genuss

In jeder Flasche steckt die gesunde Kraft von vier Kilo Früchten aus der Türkei, entsprechend neun sonnengereiften Granatäpfeln der Sorte Hicaz. Sie enthalten jede Menge gesunde Polyphenole, die als entzündungshemmend gelten und freie Radikale im Körper bekämpfen – vegan, ohne Laktose und Gluten.

Mit seinen bio-zertifizierten Granatapfelsäften hat es Granar inzwischen zum Marktführer in seinem Segment gebracht. Offline sind die Feinkostprodukte insbesondere in Biogeschäften zu bekommen.

granatapfel

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.