Totenkopf-Kekse

Foto: EMF / Tina Bumann

18. September 2018 – Zum Tag der Toten werden sie gebacken, um die Lebenden und die Verstorbenen gleicherma├čen zu erfreuen: Die herrlich bunt verzierten Totenkopfkekse fallen durch ihre au├čergew├Âhnliche Optik sofort auf und machen neugierig darauf, wie sie wohl schmecken werden. Tanja Dusy stellt das extravagante Geb├Ąck in ÔÇ×Fiesta. Das Mexiko-KochbuchÔÇť, EMF Verlag, vor.

Ein Feuerwerk der Farben

Knallig, stylisch und hipp sind diese Pl├Ątzchen. Sie verspr├╝hen gerade wegen ihres besonderen Arrangements pure Freude ÔÇô so wie das gesamte Buch ein positives Lebens- und Kochgef├╝hl vermittelt. Auf ├╝ber 200 Seiten offenbart sich dem Leser ein regelrechtes Feuerwerk der Farben. Alle Gerichte erstrahlen in den sch├Ânsten T├Ânen, sind liebevoll in Szene gesetzt und entf├╝hren zu einer lukullischen Reise quer durch Mexiko.

F├╝r 30ÔÇô40 Kekse ben├Âtigen Sie folgende

Zutaten:

F├╝r die Kekse:

  • 150 g weiche Butter
  • 100 g Puderzucker
  • 1 Ei
  • 1 TL abgeriebene Schale von 1 Limette
  • Mark von ┬Ż Vanilleschote
  • 280 g Mehl
  • Salz
  • ┬╝ TL Backpulver
  • Mehl zum Arbeiten

F├╝r die Deko:

  • 250 g Puderzucker
  • Lebensmittelfarbe nach Wunsch

Zubereitung:

Butter in St├╝cke schneiden und mit dem Puderzucker in eine R├╝hrsch├╝ssel geben. Mit den Schneebesen cremig r├╝hren. Ei, Limettenschale und Vanillemark zugeben und weiterr├╝hren, bis eine dickliche, wei├č-cremige Masse entstanden ist.

W├Ąhrenddessen Mehl mit einer Prise Salz und Backpulver mischen. Auf einen Schlag zur Butter-Eier-Cr├Ęme geben und z├╝gig unterr├╝hren. Den Teig in Folie wickeln und 1 Stunde in den K├╝hlschrank stellen.

Den Backofen auf 175 ┬░C vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfl├Ąche 4 mm dick ausrollen und Totenk├Âpfe mit entsprechenden F├Ârmchen ausstechen. Diese mit etwas Abstand zueinander auf die Bleche legen und im hei├čen Ofen 12 Minuten hellbraun backen. Herausnehmen, kurz abk├╝hlen lassen, dann auf einem Kuchengitter vollst├Ąndig ausk├╝hlen lassen.

F├╝r die Deko die H├Ąlfte Puderzucker mit 3 EL Wasser oder Milch zu einer z├Ąhfl├╝ssigen Masse verr├╝hren. Diesen Guss in eine Dekorierflasche geben. Mit diesem Guss um jedes Pl├Ątzchen einen Rand spritzen und ganz oder gut antrocknen lassen. Nicht verbrauchten Guss aufbewahren.

Die zweite H├Ąlfte Puderzucker vorsichtig mit 3 EL Wasser oder Milch zu einer fl├╝ssigen Masse verr├╝hren; diese l├Ąuft relativ schnell und einfach von einer in den Guss getauchten Gabel ab. Die Pl├Ątzchen vollst├Ąndig mit diesem wei├čen, d├╝nnen Guss ausf├╝llen. ├ťbrigen fl├╝ssigen Guss mit dem Rest des dickfl├╝ssigen Gusses verr├╝hren und abgedeckt beiseitestellen.

Den Guss vollst├Ąndig trocknen lassen. Den beiseitegestellten Guss auf Sch├Ąlchen verteilen und nach Wunsch mit Farbe einf├Ąrben. Die Pl├Ątzchen mit schwarzem Zuckerguss verzieren, dabei auch Muster aufbringen, die sp├Ąter mit buntem Guss gef├╝llt werden k├Ânnen. Den bunten Zuckerguss in Spritzflaschen f├╝llen und Zwischenr├Ąume zwischen dem schwarzen Guss ausf├╝llen oder einfach bunte Muster aufmalen.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.