Tesch: sechsmal tief verwurzelter Genuss

11. September 2019 – Ausdruckstark und prägnant: Diese beiden Attribute umschreiben die sechs neuen Lagen-Rieslinge von Tesch aus dem Langenlonsheimer Rothenburg auf den Punkt genau. Sie begeistern mit ihrer enormen Vielseitigkeit.

Fruchtig leicht mit knackiger Säure

„Die 2018er Weine zeigen schon jetzt eine bemerkenswerte Balance. Unsere teilweise über 50 Jahre alten Rebstöcke haben im letzten Sommer ihr volles Potenzial gezeigt”, erklärt Winzer Martin Tesch. „Dank ihrer tiefen Verwurzelung in den Weinbergen sind sie mit den hohen Temperaturen und der Trockenheit bestens zurechtgekommen.“ Somit lassen sich Rothenberg, Löhrer Berg, St. Remigiusberg, Krone, Königsschild und Karthäuser mit ihrer fruchtig-leichten Note und der knackigen Säure wunderbar zu einem leichten Essen kombinieren.

Tipp: Im edlen Glas servieren und zu Fisch-Gerichten, Spargel oder aber auch zu einer herzhaften Käse-Wurst-Platte reichen.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.