Speisen wie ein Ritter im Pongau

30. Oktober 2018 – Erhaben ragt sie über dem idyllischen gleichnamigen Städtchen und fasziniert mit ihrer beeindruckenden Imposanz: Burg Hohenwerfen im österreichischen Pongau ist ein historisches Denkmal, das kulturbegeisterte Touristen und Gourmets gleichermaßen anzieht.

Warmer Backhendl-Salat zum Genießen

Denn das stattliche alte Gemäuer, 50 Kilometer südlich von Salzburg, lockt nicht nur mit fühlbarer Historie, sondern auch mit einer mittelalterlichen Burgschenke, die zurückversetzt in vergangene Jahrhunderte. Jeder Gast fühlt sich somit unweigerlich für die Verweildauer seines Mahls wie ein echter Ritter, der in dem rustikal gehaltenen Restaurant nach Herzenslust schlemmen kann. Auf der Speisekarte finden Genießer exquisite Schnitzel, gut gewürztes Gegrilltes oder hausgemachte Sülze.

Ein weiteres Highlight: Der herrlich duftende und krossgebratene Backhendl-Salat (l.). Er wird frisch zubereitet und auf einer warmen Kartoffel-Zwiebel-Melange arrangiert. Das delikate Gericht schmeckt – dem Ort angemessen – fürstlich und macht den Besuch der Festung zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.