Schneemann-Kuchen

13. November 2021 – Putzige Schneem├Ąnner machen aus diesem Mottokuchen einen wahren Eyecatcher. Star-B├Ąckerin Kim Joy hat das kleine Kunstwerk in ihrem Buch ÔÇ×My sweet ChristmasÔÇŁ, Dorling Kindersley Verlag, mit viel Liebe zum Detail gestaltet.

F├╝r einen Kuchen ben├Âtigen Sie folgende

Zutaten:

F├╝r den Basisteig:

  • 300 g Zucker
  • 250 g weiche Butter, plus etwas f├╝r die Form
  • 1 TL Salz
  • 250 g Vollei
  • 350 g Mehl
  • fein abgeriebene Schale von 3 Bio-Zitronen
  • 1┬Ż TL Backpulver
  • 200 g saure Sahne

F├╝r den Zimtteig:

  • 50 g hellbrauner Zucker
  • 1 EL gemahlener Zimt
  • 1 TL gemahlener Ingwer
  • ┬╝ TL gemahlene
  • Muskatnuss

F├╝r die Rosmarinb├Ąumchen:

  • Rosmarinzweige
  • 1 Eiwei├č
  • Zucker

F├╝r die Zuckerkugel:

  • 1 Luftballon
  • 150 g Zucker
  • 100 g Glukosesirup
  • 35 ml Wasser
  • Zuckerthermometer

F├╝r den Zitronenguss:

  • 225 g Puderzucker
  • 2ÔÇô4 EL Zitronensaft
  • wei├če Lebensmittelfarbe

F├╝r die Deko:

  • wei├če Marshmallows
  • Streusel (Perlen, Zuckerbl├╝mchen) nach Wahl
  • schwarzer Lebensmittelstift
  • Fondant oder Candy Melts in Orange
  • Minibrezeln, Salzstangen

Zubereitung:

Den Backofen auf 160 ┬░C vorheizen. Eine Kranzkuchenform gro├čz├╝gig mit Butter einfetten.

Zucker, Butter und Salz mit dem Schneebesen der K├╝chenmaschine oder mit einem Handmixer sehr hell und schaumig aufschlagen. Das Vollei nach und nach zugeben und jeweils 1 Minute unterr├╝hren.

Mehl, Zitronenschale und Backpulver zugeben und nur kurz unterr├╝hren. Die saure Sahne z├╝gig unterheben. Nicht zu lange r├╝hren.

300 g Teig in eine separate Sch├╝ssel f├╝llen. Alle Zutaten f├╝r den Zimtteig zuf├╝gen und kurz unterr├╝hren. Abwechselnd mit zwei Essl├Âffeln Kleckse der beiden Teige in die Form geben. Danach mit einem Essst├Ąbchen oder einer Gabel einige Wirbel durch die Teige ziehen.

60 Minuten backen, bis an einem mittig eingestochenen St├Ąbchen keine Teigreste mehr haften. Inzwischen die ÔÇ×Tannenb├ĄumchenÔÇť vorbereiten. Die Rosmarinzweige in Eiwei├č tauchen, dann in Zucker w├Ąlzen. Auf Backpapier legen und komplett trocknen lassen.

F├╝r die Glaskugel einen Luftballon mit kaltem Leitungswasser f├╝llen und verknoten. Den Ballon mit dem Knoten nach unten auf einen Sch├╝sselrand setzen. Die Sch├╝ssel muss kleiner als der Ballon sein, damit er nicht durch herabtropfenden Zucker an der Sch├╝ssel festklebt. Backpapier unterlegen, um herabtropfenden Zucker aufzufangen.

Zucker, Glukosesirup und Wasser in einem kleinen Topf verr├╝hren. Auf hoher Stufe erhitzen und nicht r├╝hren, bis die Mischung 150 ┬░C hei├č ist. Bei dieser Temperatur den Topf vom Herd nehmen und die Mischung wieder auf 130 ┬░C abk├╝hlen lassen. Dabei stehen bleiben, denn es geht schnell! Die Mischung kreisf├Ârmig ├╝ber den Luftballon gie├čen und 15 Minuten erstarren lassen. Den Luftballon von der Sch├╝ssel nehmen und ├╝ber die Sp├╝le halten. Den Knoten mit einer Schere abschneiden und das Wasser herauslaufen lassen (es darf die Zuckerkugel nicht ber├╝hren). Den Luftballon vorsichtig aus der Zuckerkugel ziehen. Die Kugel auf einem St├╝ck Backpapier beiseitelegen.

Den Kuchen nach dem Backen 10 Minuten in der Form abk├╝hlen lassen, dann auf ein K├╝chengitter st├╝rzen. Er sollte sich leicht aus der Form l├Âsen. Falls n├Âtig mehrmals kr├Ąftig auf die Form klopfen.

Wenn der Kuchen abgek├╝hlt ist, Puderzucker und Zitronensaft in einer kleinen Sch├╝ssel verr├╝hren. Etwas wei├če Lebensmittelfarbe zugeben. Dadurch wird die Glasur undurchsichtig und sieht noch mehr wie Schnee aus.

Den Zuckerguss mit einem L├Âffel auf den Kuchen tr├Ąufeln und an den Seiten herunterlaufen lassen. Die Zuckerkugel in die Mitte setzen, dahinter einige Rosmarinb├Ąumchen platzieren. Wei├če Marshmallows mit Streuseln, Lebensmittelstift, orangefarbenem Fondantoder Candy Melt, kurzen Salzstangen und kleinen S├╝├čigkeiten nach Schneem├Ąnnerart verzieren und auf dem Kuchen anordnen.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.