Rote-Bete-Dip

Foto: Thomas Leininger / Knaur

Foto: Thomas Leininger / Knaur

16. November 2015 – „Die Farbe dieses Dips ist wirklich spektakulär”, findet Wellcuisine-Autorin Stefanie Reeb. „Sein Geschmack ist sehr ausgewogen durch die Süße der Roten Bete, die Säure des Zitronensafts und die Schärfe des Meerrettichs. Ich esse den Dip gern zum späten Frühstück oder am frühen Abend mit einem Stück Knäckebrot.”

Für 1 mittelgroßes Glas benötigen Sie folgende

Zutaten:

  • 80 g Cashewkerne
  • 400 g Rote Bete, gekocht und gewürfelt
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 TL Bio-Meerrettichpaste
  • 1 TL Salz

Cover_WellcuisineZubereitung:

Die Cashewkerne in einer Pfanne stark anrösten, so dass sie stellenweise gut gebräunt sind. Mit allen anderen Zutaten im Mixer cremig pürieren. Dabei immer wieder die Masse von den Wänden des Mixers schaben. Wenn die Crème zu dickflüssig ist, 1-2 EL Wasser hinzufügen.

Im Kühlschrank aufbewahren und innerhalb von 4 Tagen verbrauchen.

Tagged , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.